th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Matchmaking und Netzwerken für Kreativschaffende aus der Modebranche 

Kreativwirtschaftsbörse Mode goes MQ VIENNA FASHION WEEK

Matchmaking und Netzwerken für Kreativschaffende aus der Modebranche
© WKÖ

Unter dem Motto „From contacts to contracts!“ organisiert die Kreativwirtschaft Austria (kurz KAT) der WKÖ in Zusammenarbeit mit der Austrian Fashion Association (kurz AFA) und der MQ VIENNA FASHION WEEK mit der Kreativwirtschaftsbörse Mode eine weitere Ausgabe der Kreativwirtschaftsbörse und ermöglicht für die gesamte Modebranche eine einzigartige Matchmaking- und Netzwerkplattform. Rund 25 designaffine Unternehmen aus Österreich und dem benachbarten Ausland, darunter Handelsagenturen für Stoff und Zubehör, Lohnkonfektionäre, Dienstleisterinnen und ausgewählte Nischenproduzenten präsentieren am 10. September 2018 in der Ovalhalle im Museumsquartier Wien im Rahmen der MQ Vienna Fashion Week ihre vielseitigen Leistungsangebote für Modedesigner und Designerinnen, die nach speziellen Produzenten für ihre Kollektionen suchen. In einem informellen Rahmen bietet sich die Möglichkeit, bei freiem Eintritt, persönliche Kontakte aufzubauen, Erfahrungen auszutauschen und neue Geschäftsbeziehungen zu schließen.  

Dialog auf kreativer Augenhöhe  

An nur einem Nachmittag verschafft die Kreativwirtschaftsbörse Mode, Kreativen aus dem Modebereich sowie Modeschaffenden einen inspirierenden Überblick über Beschaffungs-, Produktions- und Servicestrukturen im Mode- und Accessoirebereich und bietet ihnen zugleich die Gelegenheit, mit spezialisierten Unternehmen in Kontakt zu treten sowie ihre Leistungsspektren eingehend kennen zu lernen. Damit leistet die Kreativwirtschaftsbörse Mode eine effiziente Hilfestellung bei der Sondierung geeigneter Produktions- und Servicepartner, die in der Lage sind, innovative Ideen und Entwürfe in der entsprechenden Qualität zeitnah umzusetzen.  

Innovation durch Know-how-Transfer und Branchenvernetzung  

Gerin Trautenberger, Vorsitzender der Kreativwirtschaft Austria, freut sich über den inspirierenden Branchen-Mix, den die Kreativwirtschaftsbörse Mode zu bieten hat: „Damit schaffen wir eine ideale Plattform zur Vernetzung von kreativem Potenzial mit neuen Technologien und traditionsreichem Wissen. Nur wer bereit ist, sich im Dialog auf neue Denk-, Arbeits- und Produktionsprozesse einzulassen, kann wegweisend innovativ sein und nachhaltig zum Erhalt der Produktionsstandorte Österreich und Europa beitragen. Das gilt für Gewerbebetreibende und Dienstleister ebenso wie für Kreativschaffende.“

„Aus der Vernetzung der Akteurinnen und Akteure sind nachhaltige Impulse und wechselseitige Synergien zu erwarten“, ergänzt Marlene Agreiter, Kaufmännische Leiterin der Austrian Fashion Association. Die ausstellenden Unternehmen erhalten nicht nur zusätzliche Aufträge durch national wie international tätige Labels und Modeschaffende, sondern tauschen sich auch mit Gewerbetreibenden anderer Sparten aus und arbeiten verstärkt mit ihnen zusammen. Außerdem zeigt sich Agreiter überzeugt, dass der im Rahmen der vertikalen wie horizontalen Kooperationen stattfindende Wissenstransfer vielfältige Innovationsprozesse auslösen und Innovationspartnerschaften initiieren kann. Damit treffe die Kreativwirtschaftsbörse punktgenau den Puls der Zeit.  

Cross-Innovation auf Mikroebene  

Ins Leben gerufen wurde die Kreativwirtschaftsbörse von der Kreativwirtschaft Austria als Plattform, die Kreativschaffende mit potenziellen Kundinnen oder Produzentinnen und Lieferanten verbindet. Auf speziellen Zielmärkten unterschiedlicher Branchen organisiert die KAT gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern verschiedenste Matchmaking-Events auf Messen, Festivals, Ausstellungen, Symposien und vielen mehr. Dort präsentieren sich Kreativunternehmen oder ihre Lieferantinnen und Produzenten und bilden wechselseitige Synergien für eine Zusammenarbeit.  

Die Kreativwirtschaftsbörse Mode auf der MQ VIENNA FASHION WEEK ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Kreativwirtschaft Austria und der Austrian Fashion Association.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Kreativwirtschaft Austria sowie auf der Website der Austrian Fashion Association. (PWK569/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Kühnel: Wirtschaft begrüßt Ausbau der praxisorientierten akademischen Ausbildung an Fachhochschulen

Kühnel: Wirtschaft begrüßt Ausbau der praxisorientierten akademischen Ausbildung an Fachhochschulen 

Beschluss der Bundesregierung schafft Planbarkeit für die weitere Entwicklung mehr

  • News
Arbeiter

Kopf: Österreichs Betriebe sorgen für Rekordbeschäftigung

Damit einher geht ein Fachkräftemangel, der sich auch im internationalen Umfeld verschärft – Generalsekretär Kopf fordert daher „richtigen Maßnahmenmix“ mehr