th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mahrer: „Über 15.000 Lehrlinge profitieren vom neuen Lehrberufspaket“

31 neue und überarbeitete Lehrberufe – Modernisierungen vor allem im kaufmännisch-administrativen Bereich

Lehrlinge
© WKÖ

„Nachdem wir im Vorjahr stark vorgelegt haben, geht es im neuen Jahr im selben Tempo weiter: In einer ersten Welle werden wir dieses Jahr 31 Lehrberufe, vor allem im kaufmännisch-administrativen Bereich, an die digitale Welt von heute anpassen“, zeigt sich WKÖ-Chef Harald Mahrer über den heutigen Beschluss des Lehrberufspakets im Ministerrat erfreut.

„Die digitale Transformation ändert auch den Arbeitsalltag. Gerade in der Verwaltung zeigt sich die Digitalisierung sehr deutlich. Mit den adaptierten Berufsbildern machen wir unsere jungen Fachkräfte fit für die Zukunft. Über 15.000 Lehrlinge werden im konkreten Fall von den gesetzten Maßnahmen profitieren“, betont Mahrer. Neben den digitalen Skills werden auch unternehmerisches Denken und nachhaltiges Wirtschaften verstärkt in die Ausbildung integriert.

Neue Lehrberufe ab dem Ausbildungsjahr 2020/2021

Das erste Lehrberufspaket des neuen Jahres soll am 1. Mai 2020 in Kraft treten, damit interessierte Lehrlinge und Betriebe mit der neuen Ausbildung ab dem kommenden Ausbildungjahr 2020/2021 voll durchstarten können. Insgesamt werden 31 neue und modernisierte Ausbildungsvorschriften, vor allem für die kaufmännisch-administrativen Lehrberufe, umgesetzt. Neben den überarbeiteten Lehrberufen wurden zusätzlich die Lehrberufe „Assistent/-in in der Sicherheitsverwaltung“ und „Eventkaufmann/-frau“ neu geschaffen.

Neue WKÖ-Lehrlingsinitiative mit Robert Kratky

Wer die Lehre stärken will, muss neue Wege gehen. Deshalb hat die Wirtschaftskammer Österreich zu Jahresbeginn eine Lehrlingsinitiative gestartet, die so unkonventionell und innovativ wie Österreichs Jugend ist. Mahrer: „Die Lehre ist ein wichtiges Fundament für den österreichischen Wirtschaftsstandort. Gemeinsam mit Robert Kratky wollen wir ganz Österreich vom hohen Stellenwert unserer Lehrlingsausbildung überzeugen.“

Start der WKÖ-Lehrlingsinitiative - von links: Robert Kratky, stv. WKÖ-Generalsekretärin Mariana Kühnel, WKÖ-Lehrling Nina Medzech, der Maler und World-Skills 2017-Goldmedaillengewinner Sebastian Gruber und WKÖ-Präsident Harald Mahrer.
© WKÖ/Nadine Studeny Start der WKÖ-Lehrlingsinitiative - von links: Robert Kratky, stv. WKÖ-Generalsekretärin Mariana Kühnel, WKÖ-Lehrling Nina Medzech, der Maler und World-Skills 2017-Goldmedaillengewinner Sebastian Gruber und WKÖ-Präsident Harald Mahrer.


„Es ist an der Zeit zu zeigen, dass es nicht nur einen Weg zum Erfolg gibt, sondern unendlich viele. In allen Sparten – in allen Berufen. Wir sollten Lehrberufen wieder den Respekt entgegenbringen, den sie mehr als verdient haben“, so Robert Kratky, das Gesicht und die Stimme der Initiative.

Das Video zum Kick-off der neuen Initiative ist unter schaffenwir.wko.at/lehre bzw. über die Social-Media-Kanäle der Wirtschaftskammer zu sehen. In den nächsten Monaten werden laufend neue Videos mit Robert Kratky und heimischen Lehrlingen über Social Media veröffentlicht, die den Alltag, die Herausforderungen und die Leistungen heimischer Lehrlinge zeigen. (PWK052/FS)

von

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt beim VCÖ-Mobilitätspreis 2020 teilnehmen

Projekte und Ideen für die Mobilitätswende gesucht mehr

Lagebericht Konjunktur

Lagebericht Konjunktur

Kurzüberblick über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung während der Corona-Krise mehr