th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mahrer und Kopf gratulieren dem neuen Präsidenten des Fiskalrates Gottfried Haber 

Mit der Bestellung durch die Bundesregierung folgt Haber auf Bernhard Felderer – WKÖ-Präsident und Generalsekretär gratulieren auch dem neuen Vizepräsidenten Franz Rudorfer

Handshake
© WKÖ

Beim heutigen Ministerrat hat die österreichische Bundesregierung den Ökonomen Gottfried Haber offiziell zum Vorsitzenden des Fiskalrats bestellt. Diese Personalentscheidung resultiert aus der Tatsache, dass der bisherige Präsident des österreichischen Fiskalrates (Austrian Fiscal Advisory Council), Bernhard Felderer, sich ein Jahr vor Ende seiner Funktionsperiode freiwillig seine Funktion zurückgelegt hat. Felderer stand seit 2013 an der Spitze des Fiskalrates, der aus dem früheren Staatsschuldenausschuss hervorgegangen ist. WKÖ-Präsident Harald Mahrer und WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf dankten heute Bernhard Felderer „für seinen jahrelangen beharrlichen Einsatz für die österreichischen Steuerzahler im Sinne des verantwortungsvollen Umganges mit Steuergeld, für seine wertvolle Expertise und sein unermüdliches Engagement um solide Staatsfinanzen.“

"Ausgewiesener Wirtschaftsexperte"

Erfreut zeigen sich Mahrer und Kopf über die Bestellung von Gottfried Haber: „Mit ihm als neuen Präsidenten steht auch in Zukunft ein ausgewiesener Wirtschaftsexperte und tatkräftiger Fürsprecher für einen verantwortungsvollen Umgang mit Steuermitteln an der Spitze des Fiskalrates. Der Fiskalrat erfüllt eine wichtige Aufgabe für unser Land und seine Bewohnerinnen und Bewohner: Er sorgt für Stabilität im öffentlichen Haushalt.  Durch Gottfried Haber wird der Mehrwert des Fiskalrates um eine zusätzliche Facette erweitert werden. Er steht nicht nur für eine erstklassige Expertise, sondern versteht sich auch als „Finanzgewissen“ unseres Landes und als „Finanzanwalt“ der Bevölkerung“, so Mahrer und Kopf. 

Haber nimmt seine Tätigkeit in dem finanzpolitischen Beratungsgremium mit Mitte Oktober auf.  Ebenfalls per 15. Oktober hat der Fiskalrat auch mit Franz Rudorfer, Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Österreich, einen neuen Vizepräsidenten. 

WKÖ-Präsident Harald Mahrer und Generalsekretär Karlheinz Kopf gratulieren auch Franz Rudorfer zu dessen Bestellung: „Mit ihm setzt der Fiskalrat auf einen ausgewiesenen Finanzmarkt-Experten mit umfassendem juristischen, wirtschafts- und finanzpolitischen Know-How. Franz Rudorfer zählt zu den besten Kennern des Finanzmarktes in Österreich und wird wie Gottfried Haber die Interessen der Steuerzahler im Fiskalrat hervorragend vertreten.“ (PWK676/JHR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
KINDER BUSINESS WEEK

Wo findet man das Geheimnis des Erfolges? Bei der Kinder Business Week 2018! 

Die Kinder Business Week - die bereits zum 13. Mal stattfindet - geht heuer in der Woche vom 23. bis 27. Juli am wko campus wien am Währinger Gürtel 97 über die Bühne mehr

  • Junge Wirtschaft
Junge Wirtschaft

Jetzt bewerben! JW-Pitching Days - Bewerbungsfrist für London geht in die heiße Phase

Pitching Days bringen Start-Ups aus Österreich in das Finanzzentrum an der Themse - Schwerpunkt diesmal auf den Bereichen Medtech, Biotech, Fintech und „Software as a Service“ mehr