th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lkw-Abbiegeassistent: WKÖ-Klacska begrüßt Förderung für freiwillige Nachrüstung

Wichtiger Anreiz für Betriebe, der Umrüstung beschleunigen wird – Bundesspartenobmann Klacska hofft, dass auch Wien seine Zusage einhält

Lkw
© WKÖ

„Wir freuen uns über die Ankündigung von Bundesminister Andreas Reichhardt, mit Schulbeginn im Herbst die Förderung zur freiwilligen Nachrüstung mit Abbiegeassistenten bei Lkw zu fördern. Das ist ein wichtiger Anreiz für unsere Betriebe, in solche Assistenzsysteme zu investieren“, sagt Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Wichtig ist Klacska zufolge aber auch, die übrigen Zusagen, die der ehemalige Verkehrsminister Norbert Hofer beim Sicherheitsgipfel vor einigen Monaten getroffen hat, einzuhalten.

„Dazu zählen Umstellungen der Ampelschaltung vor Schulen, sodass Fahrzeuge und Fußgänger nicht gleichzeitig grün haben und vermehrte Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung, vor allem auch an Schulen und bei der Fahrradprüfung. Und wir erwarten auch, dass die von der bisherigen Wiener Stadträtin Maria Vassilakou versprochene Förderung für Wien tatsächlich umgesetzt wird“, sagt Klacska. Schließlich habe diese angekündigt, eine bundesweite Förderung zu erhöhen. 

Aufklärungsoffensive mit Lkw an Schulen gestartet

Die Verkehrswirtschaft selber ist Klacska zufolge ebenso bereit, ihren Beitrag zur besseren Kindersicherheit zu leisten. So wurde bereits eine Aufklärungsoffensive mit Lkw an Schulen gestartet. Zusätzlich werden die Mitgliedsbetriebe laufend aufgefordert, ihre Fahrer darauf zu schulen, die Lkw-Spiegel richtig einzustellen, um auf diese Weise das Gefahrenpotenzial zu minimieren. Aber auch die freiwillige Nachrüstung mit Abbiegeassistenten werde den Mitgliedsbetrieben empfohlen. (PWK329/DFS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Kind im Pool

Das neue Kinderbuch „Ein Puhuhul im Garten“ gegen das Ertrinken, die unterschätzte Gefahr 

Schwimmbadwirtschaft setzt aktives Zeichen der Unfallprävention bei den Kleinsten – Schwimmbad, Teich, Pool, aber auch Planschbecken als unterschätzte Gefahrenquellen mehr

  • Industrie
Metalltechnische Industrie

Metalltechnische Industrie: positive Entwicklung 2018, verhaltene Prognose 2019 

Anstieg der Produktion 2018 um rund 6 %, politische Krise bringt Stillstand für den Wirtschaftsstandort mehr