th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Leitfaden Fortbestehensprognose 2016

Praktikables Instrument für Unternehmer und deren Berater 

Das Wirtschaftsrecht muss für Unternehmen in Krise mit Sanierungspotential optimale Rahmenbedingungen bieten. Für die erfolgreiche Krisenbewältigung und Sanierung von Unternehmen ist entscheidend, dass möglichst frühzeitig die Krisensituation erkannt wird und entsprechende Sanierungsschritte gesetzt werden. 

Eine wesentlicher Punkt bei der Prüfung, ob ein Unternehmen insolvent ist, ist die Einschätzung der Überlebensfähigkeit. Die rechnerische Überschuldung (das Vorliegen eines negativen Vermögensstatus zu Liquidationswerten) führt noch nicht zur insolvenzrechtlichen Überschuldung, wenn eine positive Fortbestehensprognose vorliegt. 

Der nunmehr überarbeitete Leitfaden Fortbestehensprognose 2016 soll ein praktikables Instrument für Unternehmer und deren Berater sein, um sich ein klares Bild über das Unternehmen zu schaffen.

» Download Leitfaden Fortbestehensprognose 2016

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftspolitische Analysen 2020

WK Experts: Analyse und Bewertung ausgewählter wirtschaftspolitisch relevanter Themen mehr