th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Laudamotion-Verhandlungen gescheitert

500 Jobs gehen verloren - Nachbesserungen durch das Unternehmen in den Verhandlungen von über 30 Prozent bei Einstiegsgehältern

Flugzeug
© WKÖ/DMC

Auf Initiative der BG Luftfahrt in der WKÖ haben intensive Verhandlungen mit der Gewerkschaft vida zum neuen KV von Laudamotion stattgefunden. Das Unternehmen hat die Konditionen stark verbessert, die von Gewerkschaftsseite trotzdem abgelehnt wurden. Damit gehen an der Basis Wien 500 Arbeitsplätze und damit die Existenzgrundlage hunderter Mitarbeiter verloren. Die mit dem Flugbetrieb verbundene Wertschöpfungskette wird nachhaltig beschädigt.

Bemerkenswert ist, dass das Unternehmen in den Verhandlungen die garantierte Jahresauszahlungssumme für die Einstiegsgehälter der Flugbegleiter um mehr als 30 Prozent erhöht hätte. Die Entscheidung der vida ist auch insofern unverständlich, da die große Mehrheit der Belegschaft den neuen KV auch ohne Nachbesserung angenommen hätte. (PWK230)

Das könnte Sie auch interessieren

Rainer Trefelik, Obmann der Bundessparte Handel

WKÖ-Branchensprecher Trefelik: Neuer Handels-Kollektivvertrag steht

Ausgewogenes Paket in schwierigen Zeiten – Gehälter für 418.000 Handelsangestellte und 15.000 Lehrlinge werden mit der Inflationsrate von 1,5 Prozent nachhaltig erhöht - Empfehlung einer einmaligen Corona-Prämie mehr

Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

WKÖ-Kraus-Winkler: Können nicht mehr auf Durchimpfung warten

Weder ein weiterer Lockdown noch ein ständiges Ping-Pong-Spiel um die Wiederöffnung ist leistbar - Vielen Betrieben geht die Luft aus mehr