th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kühnel: „Erneuerung der Lehrberufe schreitet zügig voran“

31 neue Lehrberufe im kaufmännisch-administrativen Bereich – Digitalisierung der Administration – wichtiger Schritt für Fachkräftesicherung

Lehrberufe
© WKÖ

„Die Erneuerung der Lehrberufe schreitet zügig voran“, freut sich Mariana Kühnel, stv. Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), über die Ankündigung von Bundesministerin Elisabeth Udolf-Strobl, 31 neue Lehrberufe zu modernisieren.

„Nachdem wir dieses Jahr gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium und den anderen Sozialpartnern bereits zwei Lehrberufspakete auf den Weg schicken konnten, folgt nun die Digitalisierung speziell bei den kaufmännisch-administrativen Berufen. Gerade in der Verwaltung hat die Digitalisierung viel verändert. Mit den überarbeiteten Lehrberufen passen wir die Lehre an die digitale Welt von heute an und machen sie fit für die Zukunft“, betont Kühnel.

Lehre bietet beste Jobchancen für Jugendliche

„Tatsache ist, dass die Lehre die besten Jobchancen für Jugendliche bietet. Die Betriebe suchen händeringend nach Bewerbern, 4.278 Lehrstellen waren mit Ende Oktober unbesetzt“, sagt die stv. Generalsekretärin: „In der Lehre weht ein frischer Wind und es sind viele neue Berufe am Start. Die Chancen, die die Lehre bietet, müssen wir den Jugendlichen zielgerichtet kommunizieren. Denn es sind die Fachkräfte von morgen, die heute eine Lehre absolvieren – und der Bedarf nach bestens qualifizierten Fachkräften wird weiter zunehmen.“ (PWK540/us)

Das könnte Sie auch interessieren

EU-Today vom 9. Dezember 2019

Topinformiert: EU will Beziehungen mit Afrika vertiefen − Chancen auch für heimische Unternehmen +++ Parlamentsausschuss präsentiert Vorschläge zur Konferenz zur Zukunft Europas − WKÖ Agenda EU 2019-2024 enthält Ideen für wirtschaftlich und sozial nachhaltig starkes Europ mehr

EUROCHAMBRES-Präsident Leitl

Christoph Leitl als Präsident von EUROCHAMBRES bestätigt: Wirtschaftskammern sind Motor des europäischen Flugzeugs

Christoph Leitl wurde heute, Mittwoch, als Präsident der Europäischen Wirtschaftskammern EUROCHAMBRES wiedergewählt mehr