th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Patentanmeldungen: Österreichs Unternehmen werden immer innovativer

Schutz geistigen Eigentums wesentliche Komponente am heimischen Exportstandort – Investitionsprämie wichtiger Baustein für neue Innovationsschwerpunkte 

Innovation
© WKÖ

Als "super Bilanz" für Österreichs Innovationslandschaft bezeichnet Mariana Kühnel, stv. Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) das Rekordjahr bei den heimischen Patentanmeldungen: "Österreichs Unternehmen werden immer innovativer und haben trotz Corona die Patentanmeldungen stabil gehalten. Hier müssen wir die Betriebe auch weiter unterstützen, denn neue Ideen und Innovationen sind maßgeblich um die Wirtschaft positiv zu gestalten und den Standort zu stärken. Gleichzeitig ist der Schutz geistigen Eigentums eine wesentliche Komponente für den heimischen Exportstandort." Die eben erst beschlossene Investitionsprämie in Höhe von 14 Prozent für Investitionen in Digitalisierung, Life Science und Klimaschutz sei hier ein Baustein, auch in diesen Branchen neue Innovationsschwerpunkte zu setzen.  

Mit Blick auf die Branchen, in denen heimische Erfindungen angemeldet werden, kommen 41 Prozent aus dem Maschinenbau, 14 Prozent aus der Elektrotechnik, 12 Prozent aus der Mess,- Steuer,- Regeltechnik und Optik sowie 11 Prozent aus der Chemie. Unter den Top3 der Markenanmeldungen sind Forschungsdienstleistungen und die Entwicklung von Computer-Hardware und –Software zu finden.

Große Strahlkkraft

"Die Erfindungen, die die Top 10 der heimischen Unternehmen anmelden, haben große Strahlkraft auf KMU und Zulieferunternehmen", so Kühnel. Zudem zeigten die jeweiligen Hotspots in den Bundesländern die starke regionale Komponente: "Regionalität und Innovation gehen Hand in Hand. Das ist eine der Stärken unseres Wirtschaftsstandortes. Und hier wollen wir als Wirtschaftskammer regionale Produktionen und Kooperationen über regionale digitale Plattformen weiter forcieren. Die Patente von heute sind die Produkte von morgen."

Im Hinblick auf den Schutz geistigen Eigentums durch junge Unternehmen betont die stv. WKÖ-Generalsekretärin, dass bereits im Rahmen der Gründungsberatung auf die Bedeutung der Patentanmeldung hingewiesen wird: "Gerade für junge, innovative Unternehmen und StartUps sollte eine Patentanmeldung im Rahmen der Unternehmensgründung gleich mitbedacht werden."

(PWK319/us)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreativwirtschaft

Kreativwirtschaft Austria (KAT) erfreut über „Innovationsschutzschirm“

KAT-Trautenberger: „Unterstützungsmaßnahmen richtig und wichtig für einen erfolgreichen Neustart“ – „Kreativwirtschaft nutzen, um die Krise mit Innovationskraft zu meistern“ mehr

Flaschenpfand

WKÖ-Kiennast/Mandl/Menz: "Sammlung und Recycling müssen alltagstauglich sein" - Nein zu teurem Pfandsystem

Industrie, lebensmittelverarbeitendes Gewerbe und Handel warnen: Gesamte Lebensmittelwirtschaft würde mit teurem Pfandsystem über Gebühr belastet mehr