th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kompetenzen in der Führungsebene: Erste CERTIFIED INTERIM MANAGER erhielten ihr Zertifikat 

Der Fachverband UBIT zeichnete mit seiner Akademie incite die "First Mover" für ihr umfassendes Expertenwissen aus

Die zertifizierten Interim Manager 2018 mit FV UBIT-Obmann Alfred Harl
© FV UBIT/Redtenbacher Die zertifizierten Interim Manager 2018 mit FV UBIT-Obmann Alfred Harl

Fehlen im Unternehmen die Kompetenzen für die Umsetzung dringend notwendiger Maßnahmen, setzen EigentümerInnen immer häufiger auf Interim ManagerInnen: erfahrene Führungskräfte und ProjektmanagerInnen, die innovative und maßgeschneiderte Prozesse und Lösungen entwickeln und in Unternehmen implementieren. “In der heutigen digitalen Zeit hat Interimsmanagement eine besondere Bedeutung, weil zunehmend mehr Unternehmen gefordert sind kurzfristig personelle und Know-how Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Interim ManagerInnen liefern hier auf abgegrenzte Zeit ihre Skills und ihre Ressource. Der Lehrgang Interims Management baut auf Expertenerfahrung auf und liefert zusätzlich viele Kompetenzen aus den Bereichen Digitalisierung, MA-Führung, rechtliche Rahmenbedingungen und Projektmanagement”, sagt Alfred Harl, Obmann des Fachverbands für Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) und ergänzt: „Die Zertifizierung ist das sichtbare Qualitätssiegel für das erfolgreiche Bestehen der Weiterbildung.“

Als CERTIFIED INTERIM MANAGER wurden am vergangenen Freitag Dr. Martin Ludwig Mayr, Vorstandsvorsitzender der Dachorganisation Österreichisches Interim Management (DÖIM), sein Stellvertreter Mag. Robert Eichinger, Vorstandsmitglied DÖIM Michael Stowasser, CMC sowie DI Dr. Bernhard Baumgartner, Herbert Baumann, Mag. Werner Weber und Oliver Ladurner, MSc. ausgezeichnet.

Incite vergibt die ersten Zertifikate

Interim ManagerInnen müssen in kürzester Zeit Unternehmen analysieren und beurteilen, geeignete Tools nutzen, um den Change-Prozess zu gestalten, MitarbeiterInnen motivieren und mit Widerständen umgehen. „Gut, schnell und analytisch zu sein sowie hochwertige Fachexpertise zu bieten, ist Voraussetzung für Interim ManagerInnen, aber ihre spezielle Position im Klientensystem verlangt zusätzliches Methodenwissen und Rollenverständnis. Deshalb hat incite den neuen Lehrgang gemeinsam mit DÖIM ins Leben gerufen“, sagt Prof. Alfons Helmel, Geschäftsführer der UBIT-Akademie incite. Die ersten sieben Zertifizierten verfügen nun über einen herzeigbaren Nachweis zu ihrer umfassenden praktischen Expertise, den langjährigen Führungserfahrungen, ihrem analytischen Denken, ihrer schnellen Einarbeitungsfähigkeit in neue Aufgabengebiete und Unternehmenssituationen, Entscheidungsfähigkeit sowie Ergebnis- und Zielorientierung.

Lehrgang und Zertifikat

Der Lehrgang „Interim Management“ wurde in Kooperation mit DÖIM – Dachorganisation Österreichisches Interim Management und weiteren Expertinnen und Experten entwickelt und bereitet die Teilnehmenden mit dem richtigen Know-how und passenden Skills optimal auf die Herausforderungen und Aufgaben des Interim Managements vor. Der nächste Lehrgang startet am 21. Februar 2019. Die Zertifizierung wird Anfang April 2019 stattfinden. Um das ergänzende Zertifikat „CERTIFIED INTERIM MANAGER“ zu erlangen, muss der Nachweis über mindestens zehn Jahre Berufserfahrung oder -praxis erbracht werden – davon mindestens fünf Jahre in einer Führungs-/Managementposition sowie praktische Erfahrungen im Interim Management. Im abschießenden Hearing vor einer Expertenkommission wird ein eigens durchgeführtes Projekt unter besonderer Berücksichtigung der relevanten Schwerpunkte im Bereich Interim Management präsentiert, diskutiert und beurteilt. (PWK886/ES)


Der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT)

Mit knapp 69.000 Mitgliedern gehört der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) zu den größten und dynamischsten Fachverbänden der Wirtschaftskammer Österreich. Er nimmt die Interessen der Unternehmerinnen und Unternehmer aus den Bereichen Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie wahr. Ziel ist es, berufsrelevante Rahmenbedingungen zu optimieren und dem Markt die Leistungen der Berufsgruppen zu kommunizieren. Mitglieder können umfangreiche Beratungs- und Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Informationen auch auf http://www.ubit.at | http://www.beratertag.at | https://ubit-oesterreich.at

Die UBIT-Akademie incite

Mit seiner Weiterbildungs- und Zertifizierungsakademie incite verfügt der Fachverband Unternehmensberatung und IT (UBIT) der WKÖ seit 2001 über ein spezialisiertes Brancheninstitut. incite steht für „institute for management consultants and information technology experts". incite ermöglicht Ihnen durch das spezielle Angebot Wettbewerbsvorteile und macht Sie fit für eine erfolgreiche Zukunft. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
eissalon

Vanille, Haselnuss und Schokolade sind 2019 die beliebtesten Eissorten Österreichs 

Aktuelle WKÖ-Umfrage unter heimischen Eissalons zeigt: Die Klassiker stehen auch dieses Jahr wieder hoch im Kurs mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Fleischer

Fleischer-KV: Kein Abschluss, neuer Anlauf am 23. September

Angebot der Arbeitgeber deutlich über Inflation mehr