th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kinowirtschaft durch aktuelle Maßnahmen erneut schwer getroffen

WKÖ-Dörfler: Sofortige Hilfsmaßnahmen sind Gebot der Stunde

WKÖ/PIXABAY
© WKÖ/PIXABAY

Die aktuelle Situation stellt die österreichische Kinowirtschaft einmal mehr vor enorme Herausforderungen. "Nach einem erkennbaren wirtschaftlichen Aufschwung im Sommer und Herbst war in der Branche Hoffnung und Aufbruchstimmung spürbar. Die aufgrund der dramatischen Entwicklungen nun notwendig gewordenen Maßnahmen treffen die Betriebe jetzt erneut mit voller Härte“, sagt der Obmann des Fachverbandes der Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Christian Dörfler und appelliert: "Damit die Branche – wie auch schon nach den letzten Lockdowns – ebenso stark wieder zurückkehrt, benötigt es nun dringend die versprochenen Wirtschaftshilfen. Nur so kann es gelingen, den Kinos als wichtige Kultur - und Unterhaltungsnahversorger in den Städten wie auch in den ländlichen Regionen, das Überleben zu sichern.“ 

Zudem müsse schon jetzt an die Zeit nach dem Lockdown und an die Wiedereröffnung der Betriebe gedacht werden, so Dörfler: "Leider ist davon auszugehen, dass es durch den neuerlichen Lockdown wieder zu Problemen hinsichtlich der Verfügbarkeit von breitenwirksamen Filmen kommen wird. Daher rechnet die Branche schon jetzt für die Zeit nach der Wiedereröffnung mit schwachen Besucherzahlen. Dies ist besonders bedauerlich, da die österreichischen Kinos im Herbst wieder sehr gute Besucherzahlen verzeichnen konnten“, so Dörfler abschließend. (PWK672/ES)

Eckpunkte der aktuellen Corona-Informationen:

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ

WKÖ-Fachverbandsobmann Reder: "Ja zur Ökologisierung – Belastungen und Entlastungen müssen aber im Verhältnis stehen“

Straßengüterverkehr fordert Abfederungsmaßnahmen für CO2-Kosten – marktfähige Alternativen zum Verbrennungsmotor fehlen im LKW-Bereich noch mehr

WKÖ

Industrie zur Steuerreform: Ausgewogenes Paket, das Planungssicherheit schafft

WKÖ-Bundesspartenobmann Menz: Investitionsfreibetrag ist wichtiger Schritt - Investitionskraft der Unternehmen weiter stärken mehr

WKÖ

WKÖ-Gewerbe und Handwerk: „Hilfen müssen Ausfälle wirklich adäquat abgelten“

Spartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster befürchtet Aus für zahlreiche Betriebe: „Lockdown ist ein sehr, sehr harter Schlag“ mehr