th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Junior - Schüler gründen Unternehmen

Informationen zum Programm

Im Projekt JUNIOR – Schüler gründen Unternehmen werden während eines Schuljahrs real wirtschaftende Schülercompanies gegründet, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten und sich auf Handelsmessen, regionalen und nationalen Wettbewerben mit den besten messen.

Die Teilnahme an einem JUNIOR Programm hat einen nachweislich positiven Einfluss auf Eigeninitiative und Kreativität, die Bereitschaft selbstständig zu handeln und stärkt Zeitmanagement und Teamfähigkeit.

JUNIOR Österreich ist eine Non-Profit Organisation, die durch handlungs- und erlebnisorientierte Bildungspraxisprogramme das unternehmerische Denken von SchülerInnen fördert. Ziele sind die Vermittlung eines wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Grundverständnisses und die Schulung sozialer Kompetenzen, die den Einstieg ins spätere Berufsleben maßgeblich fördern.

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ-Präsident Mahrer und WKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller

Mahrer: Hervorragende Erfolgsbilanz von Ulrike Rabmer-Koller als Präsidentin von SMEunited

„Anliegen von KMU auf EU-Bühne fest verankert und ihnen eine starke Stimme im Sozialen Dialog gegeben“ mehr

EUROCHAMBRES-Präsident Leitl

Eurochambres-Präsident Leitl: Europaregion Tirol braucht ganzheitliche Lösung, um verkehrspolitische Zukunftsfragen zu lösen

Leitl am Symposium zum 100. Jahrestag des Vertrages von St. Germain -  Regionen Nordtirol, Südtirol und dem Trentino brauchen integriertes Konzept - Eurochambres unterstützt! mehr