th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Jetzt bewerben für AustrianSkills 2018: EuroSkills 2020 in Graz winken 

Anmeldung bis Ende Juni 2018

skills austria
© wkö/skills austria

Ende Juni endet die Bewerbungsfrist für AustrianSkills 2018 in rund 40 Bewerben. Die österreichischen Berufsstaatsmeisterschaften sind die Grundlage für die Qualifikation zu den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills 2019 in Kazan bzw. der Heim-EM EuroSkills 2020 in Graz.

Die österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe finden von 22. bis 25. November 2018 im Rahmen der Berufs-Info-Messe (BIM) in Salzburg statt. In den mehrtägigen Wettbewerben treten die besten Fachkräfte Österreichs in rund 40 Bewerben gegen ihre Berufskollegen an, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Das Ergebnis bei AustrianSkills ist die Grundlage für die Entsendung zu WorldSkills 2019 und zur Heim-EM EuroSkills 2020 in Graz. In Salzburg werden rund 400 Teilnehmer und mehr als 30.000 Besucher erwartet.

Schultz: „Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle“

Der „Last Call“ wird jetzt für alle interessierten jungen Fachkräfte ausgerufen, die bei WorldSkills 2019 in Kazan und natürlich EuroSkills 2020 in Graz noch dabei sein wollen. „Wer sein Können und sein Talent unter Beweis stellen will, den wollen wir motivieren, sein Glück zu versuchen. Die Teilnahme setzt vor allem Spaß am erlernten Beruf, Ausdauer und überdurchschnittliches Können voraus. Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle. AustrianSkills sind das Sprungbrett, um sich mit Berufskollegen aus aller Welt zu messen“, so Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKÖ. 

Für die Teilnahme an den Berufsmeisterschaften muss eine Berufs- bzw. Schulausbildung in Österreich absolviert worden sein und die Teilnehmer benötigen berufsspezifische Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Die Altersgrenze für WorldSkills liegt bei 22 Jahren und bei EuroSkills bei 25 Jahren. Die Teilnehmer müssen zudem zum Zeitpunkt des Wettbewerbes volljährig sein.

Rechtzeitig anmelden!

Die Anmeldefrist endet am 30. Juni. Die Liste der Bewerbe der Staatsmeisterschaften sowie mehr zur Anmeldung finden unter beigefügten Links. 

Über SkillsAustria 

SkillsAustria koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe innerhalb der WKO die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe (AustrianSkills), deren Sieger Österreich bei den internationalen Berufsmeisterschaften – EuroSkills und WorldSkills – vertreten. Darüber hinaus ist SkillsAustria für die Vorbereitung und Entsendung des österreichischen Teams zu den internationalen Berufswettbewerben sowie die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Das österreichische Team für EuroSkills 2018 wird von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt finanziert. Unterstützt wird das SkillsAustria-Team zusätzlich von workwear engelbert strauss, Schütze Schuhe, Würth, 3M, dem WIFI Österreich sowie der Initiative go-international. 

Über EuroSkills 

Nach dem Vorbild der internationalen Berufsweltmeisterschaften WorldSkills fanden im Jahr 2008 erstmals die Berufseuropameisterschaften EuroSkills statt. Ziel der europäischen Plattform der Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern sowie den Wirtschaftsstandort Europa insgesamt zu stärken. Bei den vergangenen EuroSkills 2016 in Göteborg war Österreich mit insgesamt 14 Medaillen und 9 Medallions for Excellence erfolgreichste Nation in der Gesamtwertung. 

EuroSkills 2020: Von 16. – 20. September 2020 finden die 7. Berufseuropameisterschaften erstmals in Österreich (Graz/Steiermark) statt.  

Über WorldSkills 

WorldSkills International (WSI) ist eine Organisation mit Sitz in den Niederlanden. Alle zwei Jahre richtet WSI die weltweiten Berufsweltmeisterschaften aus. Ziel dieser internationalen Plattform für Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern, Technologie-Trends zu promoten und neue, innovative Wege der Berufsbildung zu entwickeln.

von

Das könnte Sie auch interessieren