th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

JW-Pitching-Days: Bewerbungsfrist für New York geht in die heiße Phase 

Bewerbungen nur noch bis 7. Dezember 2018 möglich - Die 10. Pitching Days öffnen heimischen Start-ups die Tür zum Big Apple

JW-Pitching-Days: Bewerbungsfrist für New York geht in die heiße Phase
© wkö

Nur noch wenige Tage haben interessierte Start-ups aus Österreich Zeit, ihre Bewerbung einzureichen und damit einen der acht begehrten Startplätze für die Pitching Days zu ergattern. Nach zwei sehr erfolgreichen Durchgängen in den vergangen beiden Jahren, gehen die Pitching Days in New York vom 4. bis 9. März 2019 in die dritte Runde. Abermals bieten die Junge Wirtschaft (JW) und AWS i2 Business Angels gemeinsam mit der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA ein mehrtägiges „Start-up-Bootcamp“ an. Interessierte US- Investorinnen und Investoren werden wichtiges Feedback geben und mit ihren Tipps helfen, den Grundstein für zukünftige Investments zu legen. Noch spannender wird die Reise durch ein außergewöhnliches viertägiges Rahmenprogramm.

Door-Opener in den US-Markt 

Start-ups mit konkreten Plänen in den US-Markt einzutreten und dem Vorhaben, in absehbarer Zukunft dort eine Niederlassung zu gründen, stehen im Fokus der heurigen Pitching Days. Dabei sollen die Start-ups aus den Bereichen Software-as-a-Service, Fintech, Adtech, Media, Life-Sciences & Medtech, Wearable Technology oder Edtech kommen. Vor Ort lernen österreichische Start-ups, worauf beim US-Markteintritt zu achten ist und welche Voraussetzungen es braucht, um bei US-Investoren am Radar aufzuscheinen. 

Hochkarätige Mentorinnen und Mentoren vermitteln die notwendigen Skills. Besuche bei Akzeleratoren, Startup-Inkubatoren und Investoren in New York sind, neben dem BIZ-Bootcamp bei der renommierten Venture Capital Law Firm „McCarter & English“, Teil des straffen Programms. Bei einer Networking Reception und natürlich während der großen Pitch Night wird es ausreichend Gelegenheit geben, das berufliche Netzwerk in New York auszubauen.

Zweistufiges Bewerbungsverfahren

Bis zum 7. Dezember 2018 haben Interessierte die Möglichkeit, sich online zu registrieren und ihr englischsprachiges Pitch-Deck einzureichen. Alle Infos dazu gibt es auf www.pitchingdays.at. Anschließend werden die besten 12 Start-ups ausgewählt und zu einem Pre-Pitch Event am 9.1. in Wien eingeladen, aus dem die acht Finalisten für die Reise nach New York gekürt werden.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive „go-international“, einer Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich. (PWK837/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Junge Wirtschaft
Freiheitsstatue in New York

JW-Pitching-Days: Wer war noch niemals in New York? 

Die 10. Pitching Days öffnen heimischen Startups die Tür zum Big Apple - Im März 2019 haben 8 Teilnehmer die Chance auf ihren American Dream - Bewerbungen bis 7.12. mehr

  • News
Wirtschaftsparlament der WKÖ: Professor Gottfried Haber, Vizedekan der Donau-Universität Krems und Vorsitzender des Fiskalrates, und WKÖ-Präsident Harald Mahrer

Haber bei WKÖ-Wirtschaftsparlament: Gute Konjunktur schafft Spielraum für Entlastung und für Stärkung von Standort und Wettbewerbsfähigkeit 

Fiskalratsvorsitzender Gottfried Haber erwartet beim Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Österreich gute Wirtschaftsentwicklung in Österreich und Europa mehr