th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Investitionszuwachsprämie 2017 für Tourismus bereits ausgeschöpft 

Bundesspartenobfrau Nocker-Schwarzenbacher fordert Aufstockung

©

Nach nur drei Monaten sind die für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft festgesetzten Mittel von 22 Mio. Euro  Investitionszuwachsprämie für 2017 bereits ausgeschöpft. Die damit ausgelösten Investitionen liegen bei über 400 Millionen Euro. Der enorme Multiplikator beträgt daher mehr als 1:20. Für 2018 sind weitere 22 Mio. Euro vorgesehen. 

„Damit werden zusätzliche, dringende Investitionen in die touristische Infrastruktur gefördert, die großteils ohne Prämie nicht getätigt worden wären und die Wettbewerbsfähigkeit gestärkt“, betont Petra Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau der Bundessparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Zudem werden tausende Arbeitsplätze in den Bau- und Ausstattungsgewerben gesichert sowie von der öffentlichen Hand ein Vielfaches an Lohnsteuer, Sozialversicherung lukriert und Arbeitslosengelder eingespart.

Nocker-Schwarzenbacher: "Das System finanziert sich von selbst, ich plädiere daher dringend an die Regierung, die Investitionszuwachsprämie aufzustocken und die Abschreibungsdauer für Investitionen wieder zu verkürzen!" (PWK306/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Roland Esterer (BMVIT), Ferdinand O. Fischer (WKÖ), Minister Norbert Hofer, Harald Treiber (BMVIT)

Initiative „No ride without training“: Zweiradsprecher Fischer bei Verkehrsminister Hofer 

Ferdinand O. Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKÖ: „Bedeutung der Motorräder, der Zweiräder insgesamt, darf nicht unterschätzt werden“ mehr

  • Transport und Verkehr
Taxi

Richtigstellung: In Österreich gilt auch in Taxis ein absolutes Rauchverbot! 

WKÖ-Fachverband für die Beförderungsgewerbe mit PKW stellt klar: „In Taxis darf - wie in allen Verkehrsmitteln zur gewerblichen Personenbeförderung – nicht geraucht werden“ mehr

  • Transport und Verkehr
Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr

Klacska: Ja zum ökologisch wie wirtschaftlich sinnvollen Infrastrukturprojekt Lobautunnel 

Sprecher der österreichischen Verkehrswirtschaft: „Setze jetzt auf ein Einsehen bei der neuen Wiener Stadtregierung und hoffe, dass auch sie die Wienerinnen und Wiener entlasten will“ mehr