th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

International Consultants Day: Beratungsbranche ist Motor für Neustart der Wirtschaft

69.000 wissensbasierte Dienstleister bereiten Unternehmen auf neue Herausforderungen wie digitale Transformation vor

WKÖ
© WKÖ

Die österreichische und internationale Beratungsbranche ist ein entscheidender Treiber dafür, dass sich die Wirtschaft rasch weiterentwickelt und neue Chancen aufgegriffen werden. „Unsere mehr als 69.000 Mitgliedsunternehmen sind jetzt Krisenhelfer und Innovationspartner zugleich. Der heutige International Consultants Day soll hier auf den unermüdlichen Einsatz aller Unternehmensberater und –beraterinnen, IT-Experten und IT-Expertinnen aufmerksam machen – nicht nur in Österreich, sondern weltweit“, sagt Alfred Harl, Obmann des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) der WKÖ. Tatsächlich steht die Beratungsbranche für Wissenstransfer auf vielen Ebenen: Digitalisierung, Strategie- und Krisenmanagement sowie Unternehmenssanierung sind nur einige Disziplinen der Branche, mit denen Österreichs Beraterinnen und Beratern heimischen Betrieben mit Hands-on-Mentalität zur Seite stehen und sie aus der Krise leiten. 

Österreichs Beratungsbranche an europäischer Spitze 

Mit rund 38 Mrd. Euro Branchenumsatz im Jahr 2019 sind die mehr als 69.000 wissensbasierten Dienstleistungsbetreibe unseres Landes ein wichtiger Turbo für die gesamte Wirtschaft. 8.775. österreichische Arbeitgeberbetriebe beschäftigten im letzten Jahr rund 94.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insbesondere die heimischen Unternehmensberaterinnen und Unternehmensberater liegen mit einem Umsatzwachstum von 11,0 % in den Jahren 2017 bis 2019 dem europäischen Beraterdachverband FEACO zufolge europaweit an zweiter Stelle, knapp hinter Frankreich mit 11,3 % (Europadurchschnitt: 8,3 %). Auch die Zahl der Beschäftigten in Unternehmensberatungsunternehmen wuchs 2017 bis 2019 in Österreich am stärksten (9,9 %; Europadurchschnitt: 5,5 %).

Berater und Beraterinnen sind wesentlich daran beteiligt, Unternehmen zukunftsfit und krisensicher zu machen. Während IT-Dienstleistungsbetriebe die notwendige Digitalisierungsinfrastruktur bereitstellen, sorgen Unternehmensberater und -beraterinnen dafür, dass Unternehmen ihre Strategie zukunftsorientiert ausrichten. Künstliche Intelligenz, Cloud-Technologie oder Online-Vertriebsplattformen sind Tools der digitalen Transformation und modernisieren, digitalisieren und individualisieren firmeninterne Prozesse, was diese agiler und somit krisensicherer macht. „Unternehmen aller Art profitieren von Unternehmensberatung und im Endeffekt auch die heimische Gesamtwirtschaft. Unsere Berater und Beraterinnen stehen an vorderster Front, wenn es um Innovation und Technologie geht. Das ist heute wichtiger denn je“, schließt Harl ab. 

Die Corona-Beratungsschwerpunkte der österreichischen UnternehmensberaterInnen:

  • Strategieberatung (z.B. Innovation)
  • Finanzberatung (z.B. Liquiditätspläne)
  • BWL-Beratung (z.B. Sanierungspläne)
  • IT-Beratung (Home-Office/ Cyber-Security/ Cloud aus Österreich)

Der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT)

Mit mehr als 69.000 Mitgliedern gehört der Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) zu den größten und dynamischsten Fachverbänden der Wirtschaftskammer Österreich. Er nimmt die Interessen der Unternehmerinnen und Unternehmer aus den Bereichen Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie wahr. Ziel ist es, berufsrelevante Rahmenbedingungen zu optimieren und dem Markt die Leistungen der Berufsgruppen zu kommunizieren. Mitglieder können umfangreiche Beratungs- und Serviceleistungen in Anspruch nehmen.

Informationen unter http://www.ubit.at // http://www.beratertag.at // https://ubit-oesterreich.at (PWK247/PM)

Das könnte Sie auch interessieren

Labor

KV Verhandlungen in der chemischen Industrie: Arbeitsplatz- und Standortsicherheit haben Priorität

Starke Belastungen durch die Corona-Krise erfordern einen maßvollen KV-Abschluss mehr

Wohnbau

Aktuelle Studie zu Wohnbauprojekten in Niederösterreich präsentiert

WKÖ-Fachverband Immobilien und EXPLOREAL informieren über Neubausituation in Niederösterreich und ziehen Vergleich zu Wien mehr