th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Infoveranstaltung der Film-und Musikwirtschaft zur Datenschutz-Grundverordnung 

DSGVO: Wie schützen sich Filmproduzenten und Musikunternehmen?

Datenschutz
© WKÖ

Mit 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Filmproduktionen und Unternehmen der Musikwirtschaft mögen meinen, davon wenig betroffen zu sein. Doch jedes Unternehmen, das regelmäßig Daten verarbeitet, ist betroffen. Unter bestimmten Umständen können auch Bildinformationen (z.B. in Dokumentarfilmen) relevante Träger sensibler Daten sein und die Verpflichtungen des DSGVO (Informationsverpflichtungen, Löschung der Daten) können schlagend werden. Die Strafen für die Nichteinhaltung können existenzgefährdend sein.

Treffen mich als Filmproduktion oder Tonstudio die neuen Datenschutzbestimmungen? Wie kann ich mich absichern und vorbereiten?

Diese Fragen werden im Rahmen einer Informationsveranstaltung von Herrn RA Mag. Ernst Mühlfellner beantwortet, zu der Sie die Fachvertretung Wien, Niederösterreich, Burgenland und der Fachverband der Film- und Musikwirtschaft einladen:

  • Wann: Donnerstag, 01. Februar 2018, 18:30
  • Wo: Gewerbehaus, Wilhelm-Neusser-Saal, Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien


(PWK022/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Spartenobmann Peter Buchmüller

Handelsobmann Buchmüller: „Chance jetzt nützen und EU-Richtlinie zu unfairen Handelspraktiken komplett neu aufsetzen“ 

Verhandlungen über unausgegorene EU-Richtlinie zu unfairen Handelspraktiken (UTPs) vorerst auf Eis gelegt - Buchmüller: „Aufklärungsarbeit und Sensibilisierung der WKÖ-Bundessparte Handel haben gefruchtet“ mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Das Bäcker-Siegerduo Jasmin Angerer und Simon Sailer flankiert von WKS-Präsident Steindl (links) und WKÖ-Vizepräsidentin Schultz (rechts)

Staatsmeisterschaft der Bäcker 2018: Jasmin Angerer holt sich den Sieg nach Oberösterreich 

Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe gratuliert zu den großartigen Leistungen mehr