th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Informationen zur Umwelttechnik

Studien zur Erweiterung und Chancen für österreichische Umwelttechnik sowie der Aktionsplan für Umwelttechnologien in der EU

IWI-Pöchhacker-Umwelttechnik-(UT)-Studie 2017: Österreichische Umwelttechnik – Motor für Wachstum, Beschäftigung und Export

WIFO-Studie 2013: Umwelttechnikindustrie in Österreich - dynamisch, exportorientiert, innovativ

Präsentationen:

Unternehmer-Panel:

Studien zur Erweiterung & Chancen für österreichische Umwelttechnik

Sonstige Infos

ETAP – Aktionsplan für Umwelttechnologien in der EU

Ziel des ETAP ist die Stimulation der Entwicklung und Verbreitung von Technologien für nachhaltige Entwicklung, mit der auch gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft gefördert werden soll.

Details sowie die jeweils aktuellsten Entwicklungen zur Umsetzung des Aktionsplans finden Sie auf der EU-ETAP-Infoseite.

Stellungnahme der WKÖ im Vorfeld der Entwicklung des ETAP an die EK EK-Mitteilung KOM(2003) 131 vom 25.3.03

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Digitales Lernen

WIFI Österreich: Digitales Lernen prägt Kursprogramm 2019/20

32.000 Kurse und Lehrgänge für alle Branchen von Pflegehilfe über Employer Branding bis Certified Digital Business Architect mehr

  • EU-Today

EU-Today vom 23. Mai 2019

Topinformiert: Wahlen zum Europäischen Parlament starten – In Österreich am Sonntag wählen gehen und unsere Zukunft mitbestimmen! +++ VoteWatch Europe bewertet Arbeit der EU-Parlamentarier in abgelaufener Legislaturperiode mehr