th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Hotelstars Union: Europas Hotelsterne fit für Herausforderungen der Digitalisierung machen 

WKÖ-Kraus-Winkler: Ein moderner Kriterienkatalog, der dem digitalen Wandel entspricht, ist wesentlich für die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen und europäischen Hotellerie

Hotelstars Union: Europas Hotelsterne fit für Herausforderungen der Digitalisierung machen
© wkö

Der Vorstand der Hotelstars Union (HSU) traf sich gestern, am 17.10., zu seiner Herbsttagung in Krakau, um die zukünftigen strategischen Herausforderungen zu diskutieren. Im Fokus stand für die Delegierten aus den 17 Mitgliedsländern und potenziellen neuen Partnern wie Frankreich, Italien und Polen, die Überarbeitung des gemeinsamen Kriterienkatalogs für die Hotelklassifizierung. 

„Über 400.000 oder 17,6% der weltweit 2,3 Millionen Hotels sind mit Sternen bewertet. Mehr als die Hälfte aller Sterne-Hotels befinden sich in Europa. Der asiatische Markt belegt im globalen Vergleich mit 21,2% den zweiten Platz“, präsentierte der derzeitige HSU-Präsident Jens Zimmer Christensen aktuelle Zahlen aus dem kürzlich veröffentlichten "Delta Check Star Count 2018". 

Modernisierung des Kriterienkatalogs

Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO), zeigte sich überzeugt: "Die kontinuierliche Überarbeitung und Modernisierung unseres gemeinsamen Kriterienkatalogs ist gerade im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen und europäischen Hotellerie immens wichtig. Gerade in Zeiten des digitalen Wandels muss unser zentrales Ziel sein, fit für die Herausforderungen der Digitalisierung zu werden.“

Der HSU-Präsident bekräftigte die Ziele des Überarbeitungsprozesses: Vereinfachung der Kriterien, Erhöhung der Flexibilität und Transparenz und Konzentration auf die Funktion, die hinter jedem Kriterium steht. „Die Öffnung des Systems für neue, aufkommende Konzepte am Hotelmarkt ist wahrscheinlich der größte Balanceakt dieses Revisionsprozesses“, so Jens Zimmer Christensen.

Ergebnisse der Testphase im Mai 2019 

Die Fortschritte, die seit der HSU-Vorstandssitzung im April in Wien erzielt wurden, machten es möglich, dass in Krakau ein erster Vorschlag vorgelegt und verabschiedet werden konnte. "Parallel dazu wird eine Testphase auf nationaler Ebene eingeleitet und die Ergebnisse in einen endgültigen Vorschlag für die nächste Vorstandssitzung der Hotelstars Union im Mai 2019 in Helsinki einfließen", so Kraus-Winkler abschließend.

Hotelstars Union  

Der HSU gehören neben den Gründungsländern Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn auch Belgien, Dänemark, Estland, Griechenland, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta und Slowenien an. Das Produkt der Ländervereinigung ist ein harmonisierter Kriterienkatalog zur Hotelklassifizierung, um dem Gast und Hotelier mehr Transparenz und Sicherheit zu bieten. Das Generalsekretariat der Hotelstars Union ist im Fachverband Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich angesiedelt. (PWK707/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
zug

Eisenbahnen: Fachverband verwundert über Blockade-Haltung der Gewerkschaft zur freiwilligen Lohnerhöhung seitens der Unternehmen 

Obmann Scheiber appelliert an Sozialpartner: „KV-Verhandlungen nicht für politische Ziele auf dem Rücken der gesamten Branche missbrauchen.“ mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Gewerbe und Handwerk

Österreichs Gewerbe und Handwerk ist gut vorbereitet für die Zukunft 

Am 5. und 6.11.2018 tagten 60 Spitzenvertreter des Gewerbes und Handwerks in Salzburg mehr