th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hörl: „Lösung für Skigebiet Lackenhof ist wichtiges Signal an Bevölkerung!“

WKÖ-Seilbahnen-Obmann betont Bedeutung der Bergbahnen nicht nur für den Wintersport, sondern auch für die regionalen Wirtschaftskreisläufe

Skifahren Schnee Winter
© Envato

Für den Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Franz Hörl, ist die inzwischen realisierte Rettung des Skigebiets Lackenhof ein wichtiges Signal. "Es wäre fatal gewesen, den Betrieb zum Start der Wintersaison zu beenden. Die Übernahme durch das Land Niederösterreich samt Fusion mit dem Skigebiet Hochkar ist daher eine besonders gute Nachricht für die regionale Bevölkerung, vor allem auch für Familien und Kinder“, so Hörl, der die Wichtigkeit einer zukunftsfähigen Vision betont und sich für die Lösung bedankt. 

Der Seilbahner verweist dabei auf die weitreichende Bedeutung der Bergbahnen vor Ort. Sie spielen "nicht nur im Sinne des Skisports und der Sicherung wichtiger Freizeitinfrastruktur eine große Rolle, sondern tragen auch wesentlich zur Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe bei“, betont Hörl. 

Das könnte Sie auch interessieren

Filmproduktion

WKÖ-Fachverband begrüßt politischen Beschluss zur Stärkung des Filmstandorts Österreich

Obmann Dumreicher-Ivanceanu: Bundesregierung setzt modernes und nachhaltiges Anreizmodell für Filmproduktion um mehr

Erdgas Pipeline

Gasknappheit: Ohne Chemie keine Industrie

96 Prozent aller in der EU hergestellten Waren sind auf chemische Vorprodukte angewiesen mehr

Pflege, Pflegesituation

Rückschritte in der Pflege: 24-Stunden-Betreuung droht unleistbar zu werden

Obmann Andreas Herz: Förderhöhe seit 2007 weder erhöht noch inflationsangepasst – Betreuung für viele Familien bereits unleistbar mehr