th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Höllinger: Erfolgreicher Digitalisierungsschwerpunkt der WKÖ 

Umfangreicher Leistungskatalog für mehr Service und Mitgliedernutzen

Herwig Höllinger
© WKÖ

„Die WKÖ hat 2017 erfolgreich einen Digitalisierungsschwerpunkt in ihrer Arbeit gesetzt und mit einem umfangreichen Leistungskatalog auf die sich durch die Digitalisierung verändernden Arbeitsbedingungen gesetzt. Hervorzuheben sind die positiven Möglichkeiten, die sich im Rahmen der Gesetzesbegutachtung durch mehr Transparenz und Effizienz und eine neue Form der Mitgliederbeteiligung ergeben. Gleichzeitig ermöglicht die E-Partizipation eine stärkere Einbeziehung der Mitglieder in den Interessenvertretungsprozess und bei der Priorisierung von Schwerpunktthemen“, betonte heute, Donnerstag, der stellvertretende Generalsekretär der WKÖ, Herwig Höllinger, in seiner Rede vor dem Wirtschaftsparlament. 

Digitaler Wandel

Im Rahmen des Pilotprojekts „Wirtschaft sind wir alle“ beteiligten sich 1.400 Unternehmerinnen und Unternehmer – mehr als bei jeder anderen E-Partizipations-Plattform der Bundesregierung oder des Bundesrats. Auch in der Wirtschaftskammer-Organisation führe die Digitalisierung zur Veränderung von Prozessen, wie dem Veranstaltungs-, Immobilien- und Personalmanagement, internen Genehmigungsprozessen oder dem Dokumentenmanagement. Wie jedes andere Unternehmen, unterliegt die WKÖ dem digitalen Wandel: So sehen 78 Prozent der WKÖ-Mitglieder die fortschreitende Digitalisierung für den eigenen Betrieb positiv, 84 Prozent der Unternehmen gehen von einer steigenden Bedeutung der digitalen Technologien in den kommenden fünf Jahren aus. Gleichzeitig geben sieben von zehn Befragten an, dass die Digitalisierung zu konkreten Veränderungen in ihrem Unternehmen führen wird.

Hilfestellung bei der Digitalisierung

Um den Unternehmen Hilfestellung bei der Digitalisierung zu geben, hat die WKÖ ihr Service im Rahmen der E-Business-Roadshow „Digital.now“ sowie im Rahmen des e-Day verstärkt. „Weil natürlich auch das Thema IT-Sicherheit von besonderer Bedeutung ist, wurde in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft die Initiative „it-safe.at“ gestartet, begleitet durch die Road-Show „Gemeinsam.Sicher mit der Wirtschaft“ und der Einrichtung der WKO-Cyber-Security-Hotline“, erläutert Höllinger. 

Anpassungsbedarf, so Höllinger, ergebe sich insbesondere bei den Qualifikationsanforderungen an die Mitarbeiter: 29,5 Prozent der Unternehmen sehen dies sogar als wichtigsten Punkt bei der Veränderung im Unternehmen im Zuge der Digitalisierung an. „Die WIFI´s leisten durch ihr vielfältiges Angebot einen wesentlichen Beitrag quer durch alle Bildungssegmente und Qualifikationsniveaus“, unterstrich Höllinger. 

Digitale Information und Webinare

Diese umfangreichen Leistungen werden durch digitale Informationsmöglichkeiten und Webinare unterstützt. So nahmen allein heute 4.000 Personen am Webinar zum Thema „Datenschutz jetzt neu angehen“ teil. „In einem nächsten Schritt werden nun Chatbots entwickelt, um den Mitgliedern rund um die Uhr die Möglichkeit des Dialogs zu bieten und gleichzeitig zu einer Kostenreduktion in der WKÖ beizutragen. Die Digitalisierung ermöglicht uns eine intensivere Mitgliederbetreuung als bisher, beginnend von der Bezirksebene bis hin zur Expertise der WKÖ. Leistungen können effizienter und den Erwartungen unserer Mitglieder entsprechend erbracht werden, sodass die Digitalisierung maßgeblich dazu beiträgt, unsere Ziele im Rahmen von ´WKO 4.0´ zu erreichen“, so Höllinger abschließend. (PWK931/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Newsportal Wirtschaftsparlament: Erste Umsetzungsschritte des Reformprojekts 

Wirtschaftsparlament: Erste Umsetzungsschritte des Reformprojekts 

WKÖ-Generalsekretär-Stv. Höllinger gibt aktuelles Update zum Projekt und zu weiteren Service-Aktivitäten der Wirtschaftskammer mehr

  • News
Newsportal AMS-Zahlen und Umfragen zeigen: Hohe Nachfrage nach Teilzeitbeschäftigung 

AMS-Zahlen und Umfragen zeigen: Hohe Nachfrage nach Teilzeitbeschäftigung 

Hochhauser: Ausweitung der Kinderbetreuung und Entlastung der Betriebe ermöglichen mehr Vollzeit-Jobs – Teilzeit-Jobs begünstigt mehr