th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hochrangige Handelsdelegation aus Malaysia zu Gast in der Wirtschaftskammer

Malaysia zählt nicht nur zu den absoluten Wachstumsmärkte in Südostasien, es gilt auch als "Gate to Asia"

Hochrangige Handelsdelegation aus Malaysia zu Gast in der Wirtschaftskammer
© Marko Kovic

Am 8. Juli empfing WKÖ Vizepräsident Richard Schenz den malaysischen Minister für Internationalen Handel und Industrie Azmin Ali zu einem Business Roundtable in Wien. Laut Schenz sehen viele österreichische Unternehmen Malaysia als Sprungbrett nach Asien. Südostasien rückt immer stärker in den Fokus der WKÖ. Eine wachsende und konsumfreudige Mittelschicht, rasch fortschreitende Urbanisierung und eine besser werdende Fachkräfteausbildung sind nur einige Beispiele für aktuelle Trends dieser Region. Für Österreichs Unternehmen ist es entscheidend, bei diesen Entwicklungen vorne dabei zu sein und sich in dieser vielfältigen Region im Hinblick auf Wertschöpfungsketten und Marktpotentiale gut aufzustellen.

Warum Investitionen in diesem aufstrebenden "Manufacturing Hub" in Südostasien auch für viele österreichische Unternehmen höchst interessant sind, diskutierten führende österreichische Exporteure und der Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT Austria, Michael Otter, mit dem Minister und seiner Expertendelegation. Otter betont, dass gerade der Mix aus Ideen, Kapital und Wachstumspotenzial neue Innovationszentren schafft und die Region insgesamt ein großes Absatzpotenzial für österreichische Unternehmen bietet.

Auch der österreichische Wirtschaftsdelegierte in Malaysia, Reinhart Zimmermann, sieht gute Chancen für Österreich in Malaysia. Laut Weltbank wird Malaysia in 3-5 Jahren zu einem Staat mit hohem Einkommen. Es entwickelt sich stetig in Richtung eines modernen, technologieaffinen Landes mit einer jungen, immer besser ausgebildeten Bevölkerung. Diese Dynamik birgt viele Chancen für heimische Firmen mit intelligenten technologischen Anwendungen. Darüber hinaus ist die Lösung von Umweltproblemen (Müllbehandlung, Recycling, Wassermanagement, Verkehr) eine wachsende Herausforderung und bietet österreichischen Unternehmen weitere Möglichkeiten zum Markteintritt. 

Malaysias kürzlicher Beitritt zum Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP) Abkommen bedeutet einen zusätzlichen Impuls für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Expo Fashion Connect 2022

Fashion, die verbindet, auf der Expo 2020 in Dubai

Österreichische und ruandische Designerinnen und Designer zeigen mit dem Austria – Rwanda Fashion Connect Projekt, wie länderübergreifende Zusammenarbeit funktioniert. mehr

Österreich Pavillon  bei der EXPO Dubai 2020

Österreich zieht Erfolgsbilanz zur Expo 2020 in Dubai

Mit 31. März 2022 endet die Expo Dubai 2020 nach sechs Monaten. Die Bilanz ist aus österreichischer Sicht mehr als erfreulich mehr

Logo Born Global Academy

ViennaUP’22: Born Global Academy Alumni pitchen am Demo Day vor 150 InvestorInnen

Höhepunkt des ersten Durchlaufs des neuen Internationalisierungsprogramms für österreichische Startups der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA (WKÖ) mehr