th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hedwig Doloszeski ist ab 1.9.2020 neue Geschäftsführerin des Fachverbands der Mineralölindustrie in der WKÖ

Die technische Chemikerin hat sich im Rahmen eines mehrstufigen Hearings durchgesetzt

Hedwig Doloszeski
© Inhouse

Hedwig Doloszeski (49) übernimmt die Geschäftsführung von Christoph Capek, der das FVMI-Büro 19 Jahre lang geleitet hat und seinen Ruhestand antreten wird. Die Expertin für Energie- und Umweltthemen war bereits von 2004 bis 2012 im Fachverband der Mineralölindustrie als Referentin für Umwelt-, Chemikalien- und Abfallrecht tätig. Zuletzt hat sie als Geschäftsführerin die Deutsche wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle (DGMK e.V.) in Hamburg geleitet. Hedwig Doloszeski hat an der TU Wien technische Chemie studiert.

"Wir freuen uns, mit Hedwig Doloszeski nicht nur die bestgeeignete Kandidatin für die Position, sondern auch eine ausgewiesene Expertin für Energie- und Umweltthemen gewonnen zu haben. Dank ihrer langjährigen Erfahrung auf Verbandsebene kennt sie alle Facetten der Branche, ist versiert im technisch-wissenschaftlichen Austausch zwischen Forschung und Praxis und bringt ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse unserer Mitgliedsunternehmen mit", meint Thomas Gangl, Obmann des Fachverbands der Mineralölindustrie.

"Vor dem Hintergrund der aktuellen Energie- und Klimadiskussion wird sich die Mineralölindustrie in Österreich in den kommenden Jahren besonderen Herausforderungen stellen müssen. Ich freue mich auf die spannende Aufgabe, diese Entwicklungen als Geschäftsführerin des Fachverbands der Mineralölindustrie mitzugestalten und die Mineralölindustrie auf den Weg in die Zukunft zu begleiten", so Hedwig Doloszeski.

Über den FVMI

Der Fachverband der Mineralölindustrie (FVMI) ist eine bundesweite Fachorganisation im Bereich der Wirtschaftskammer Österreich und als gesetzliche Interessenvertretung Bindeglied zwischen Wirtschaft und Öffentlichkeit. Mitglieder sind österreichische Unternehmen, die Rohöl aufsuchen und fördern (upstream), in Pipelines transportieren (midstream) und in eigenen oder konzernverbundenen Raffinerien verarbeiten sowie Mineralölprodukte vertreiben (downstream). 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Pressestelle Fachverband der Mineralölindustrie
ikp Wien GmbH
Ines Schmied-Binderlehner
Museumstraße 3/5, 1070 Wien
Tel.: +43 1 524 77 90-24
Email: ines.schmied-binderlehner@ikp.at

Das könnte Sie auch interessieren

Einkaufstasche

Kaufhaus Österreich: Mitgliedsbetriebe des Fachverbands UBIT unterstützen alle heimischen Unternehmen mit ihrer Expertise

E-Commerce mit enormem Geschäftspotenzial – professioneller Online-Auftritt ist dabei das A und O mehr

Lockdown betroffene Dienstleister

Von Lockdown betroffene Dienstleister: Erleichterung über Hilfspaket

Massiver Einsatz der Branchen hat sich gelohnt: Körpernahe Dienstleister sowie Floristinnen und Floristen erhalten Unterstützung für ihre Umsatzausfälle mehr