th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Große Wirtschaftsdelegation mit Schwerpunkt Automotive in China 

WKÖ-Vizepräsident Roth: Wir zeigen österreichischen Unternehmen die enormen Marktchancen vor Ort

©

Jürgen Roth, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und der steirische Landeshauptmann Herrmann Schützenhöfer eröffnen kommende Woche den „Sino-Austrian Automotive Day“ in Shanghai. Anlässlich dieses Branchentreffs mit chinesischen Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft im Rahmen des „Austria Showcase Automotive China“ (26. bis 31. März) des AußenwirtschaftsCenter Shanghai der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA führen Roth und Schützenhöfer eine 50-köpfige österreichische Wirtschaftsdelegation – drunter 18 Teilnehmer der heimischen Automobilzulieferer-Branche - nach China.

Roth: „Aufgrund des gewaltigen Marktpotenzials haben mittlerweile sämtliche namhafte internationale Kraftfahrzeughersteller ihre Produktionsstätten in China errichtet und halten einen Anteil von knapp 70 Prozent des chinesischen Marktes. Auch für die österreichische Zulieferindustrie ist eine Präsenz vor Ort unumgänglich. Das wollen wir den österreichischen Teilnehmern zeigen und auch die enormen Chancen in China darstellen.“

Austria Showcase Automotive zum elften Mal in China

Der Austria Showcase Automotive in China findet heuer bereits zum elften Mal statt. Roth: „Die Veranstaltung bietet den österreichischen Teilnehmern eine ideale Plattform, um Ihre Produkte und ihr Know-how vor Entscheidungsträgern des weltgrößten Automarkts zu präsentieren.“ Seit 2005 nahmen am Showcase über 250 österreichische Firmen und im Rahmen von Netzwerkempfängen rund 550 potentielle Geschäftspartner aus dem chinesischen Automobilsektor teil. „In den letzten fünf Jahren haben sich die Neugründungen österreichischer Automobilzulieferer und die Anzahl von Vertretern österreichischer Niederlassungen in China deutlich gesteigert“, so Christina Schösser, österreichische Wirtschaftsdelegierte Shanghai. War der Fokus der Automotive-Delegationen früher hauptsächlich auf Autohersteller in China gerichtet, so liegt er heute auch auf Tier-1 Zulieferer und E-Mobility Firmen in China. Unter den österreichischen Firmen gibt es immer mehr Anbieter von Engineering Services, Automatisierungslösungen und After-Market Leistungen wie etwa Dealership Management. 

Die österreichischen Teilnehmer des Austria Showcase Automotive China werden im Anschluss an den „Sino-Austrian Automotive Day“ internationale und lokale Automobilhersteller und –zulieferer in China besuchen -  u.a. Continental in Shanghai, Volkswagen in Peking und Great Wall Motors in Baoding. Ebenso wird die Firma Andritz Ltd. in Foshan besichtigt und Treffen mit Regierungsvertretern in Guangzhou und Hong Kong organisiert.

China ist größter Automobilmarkt der Welt

China ist seit 2009 der größte Automobilmarkt der Welt. Im Jahr 2015 wurden in China über 24 Millionen Kraftfahrzeuge produziert und verkauft. China überholt damit Europa in puncto Produktionskapazität und Absatzvolumen. Entgegen des weltweiten Geschäftsrückgangs bei Nutzfahrzeugen und Motorrädern, entwickelt sich der chinesische Automobilmarkt weiterhin sehr positiv. Ein wesentlicher Grund dafür liegt in der rasant steigenden Nachfrage in den Bereichen Pkw und E-Mobility. Roth abschließend: „Großes Potenzial im chinesischen Automobilsektor besteht für österreichische Unternehmen im Rahmen der Vision der Zentralregierung ‚Made in China 2025‘, die vor allem folgende Bereiche als besonders vielversprechend identifiziert:  Modernisierung von Produktionssystemen, Verbesserung der Fahrzeugsicherheit, Optimierung von Motoren und Elektromobilität.“ (PWK248/BS)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Newsportal Exporttag 2017: Zukunftstrends und Innovationen im Fokus 

Exporttag 2017: Zukunftstrends und Innovationen im Fokus 

Österreichs größte Export-Informationsveranstaltung findet am 26. Juni in der WKÖ in Wien statt. Keynote-Speaker ist Ski-Olympiasieger Stephan Eberharter mehr

  • Internationales
Newsportal OSZE-Konferenz: B2B-Meetings in der Wirtschaftskammer Österreich 

OSZE-Konferenz: B2B-Meetings in der Wirtschaftskammer Österreich 

Außenminister Kurz und WKÖ-Präsident Leitl: In unruhigen Zeiten kann Dialog zwischen Unternehmen die Basis für den politischen Dialog sein mehr

  • Internationales
Newsportal MIT EUROPE CONFERENCE 2017: Business Strategien und Technologien der Zukunft 

MIT EUROPE CONFERENCE 2017: Business Strategien und Technologien der Zukunft 

Am 29. und 30. März diskutieren internationale Forscher und Technologie-Experten über das Thema „Technological Leaps vs. Strategic Steps“ in der WKÖ mehr