th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Goldregen beim Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren 2017 

Siegerin kommt aus Wiener Lehrbetrieb

Das Sieger-Trio: Antonia Michetti (2. Platz), Sandra Schmidt (1. Platz) und Rebecca Reiter (3. Platz)
© Das Sieger-Trio: Antonia Michetti (2. Platz), Sandra Schmidt (1. Platz) und Rebecca Reiter (3. Platz)

Der Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren fand dieses Jahr am 22.06.2017 im Atrio Shopping Center in Villach statt. 17 Konditorinnen aus allen 9 Bundesländern kreierten Kunstwerke aus Schokolade, Zucker und Marzipan. Die ausschließlich weiblichen Teilnehmer zauberten unter regem Zuschauerinteresse großartige Kreationen in folgenden Kategorien: Aufsatztorten, Aufschnitt-Torten, Modellier-Arbeiten, Pralinen und Stückdesserts.

Den Sieg holte sich Sandra Schmidt vom Lehrbetrieb Kurkonditorei Oberlaa in Wien. Der zweite Platz ging an die Tirolerin Antonia Michetti vom Lehrbetrieb Konditorei Valier in Innsbruck. Die Drittplatzierte kam auch aus Tirol – Rebecca Reiter vom Lehrbetrieb Bäckerei Konditorei Kurz GmbH in Ischgl. Die Wettbewerbsteilnehmerinnen erhielten insgesamt 7 Goldmedaillen, 5 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen.

Konditoren-Nachwuchs mit viel Enthusiasmus am Werk

„Hier zeigt sich wieder einmal ganz eindeutig, dass wir uns um die Zukunft unseres „süßen“ Handwerks keine Sorgen machen müssen. Wenn unser Nachwuchs mit solchem Enthusiasmus, solcher Kreativität und diesem Können ans Werk geht, kann man sich auf das Kommende nur freuen.“, erklärt SO Leo Jindrak, Innungsmeister der Konditoren Österreichs.

Die rund 1.260 Meisterkonditoreien setzen jährlich mehr als 524 Millionen Euro um. In Österreichs Konditoreien sind rund 5000 ArbeitnehmerInnen beschäftigt, darunter 700 Lehrlinge. Die österreichischen Meisterbetriebe der KonditorInnen sind wichtige Ausbildner im Lebensmittelbereich und die Qualität der Ausbildung kann die österreichische Konditorenjugend auch international äußerst erfolgreich zeigen. (PWK522/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bank und Versicherung

Forderung: Flächendeckender Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge muss forciert werden 

Neue IHS-Studie: Ausbau steigert Kaufkraft im Alter, gesamtwirtschaftlichen Mehrwert und schafft Jobs: Bis zu 1.700 Mill. Euro Wertschöpfung in zehn Jahren und Plus von 2.700 Jobs mehr

  • Industrie

Internationaler Holztag: Holzbranche als wesentlicher Wirtschaftszweig 

Leichtes Plus auf Schnittholzmärkten im ersten Halbjahr 2017 – auch Sägeindustrie und Holzhandel mit positiven Erwartungen mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Sigi Egger (Obmann des Fachverbandes Hotellerie) gemeinsam mit Fachverbands-Geschäftsführer Matthias Koch

Hotellerie fordert von neuer Bundesregierung Reparatur des Mehrwertsteuersatzes 

Egger: „Nur so bleibt Hotellerie international wettbewerbsfähig“ – Buchungslage für Sommer positiv – Branche braucht Lösungen bei Übernahme, Finanzierung und Arbeitszeit mehr