th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gesucht: Farbenfrohe Feuerwerksfotos - Jetzt beim #Fotofeuerwerk mitmachen! 

Fotos vom Lichterfest oder vom privaten Hochzeits-/Geburtstagsfeuerwerk auf www.fotofeuerwerk.at hochladen! Die aussagekräftigsten, originellsten Fotos gewinnen

Fotofeuerwerk
© WKÖ

Feuerwerke haben nicht nur zu Silvester Saison - auch an Sommerabenden machen Pyrotechnik-Experten in ganz Österreich besondere Anlässe mit Effekten aus Feuer und Licht zu unvergesslichen Erlebnissen – etwa beim Lichterfest an der Alten Donau in Wien am kommenden Wochenende (Sa., 28. Juli 2018) oder bei privaten Anlässen wie Hochzeiten, Geburtstagen oder ähnlichem.

„Wir suchen Menschen, die gerne fotografieren und die Herausforderung annehmen, Feuerwerke gekonnt ins Bild zu setzen“, so Christoph Riedl, Branchensprecher des Pyrotechnikhandels in Österreich, und Gerhard Brischnik, Branchensprecher des heimischen Fotofachhandels. „Darum hat die Interessenvertretung der beiden Branchen den Wettbewerb Fotofeuerwerk ins Leben gerufen.“ #Fotofeuerwerk läuft noch bis inkl. 30. September 2018. Das Fotofeuerwerk-Logo steht unter https://tinyurl.com/yd855dqt hochauflösend (300 dpi) zur Verwendung zu Verfügung.

Neben selbst gemachten Fotos von Feuerwerken sind auch Fotografien von pyrotechnischen Artikeln wie beispielsweise Abfeuerungsvorrichtungen, Zündanlagen, Raketen und anderen Dingen, die einen Bezug zu Feuerwerken haben, gefragt. 

Die Teilnahme ist unkompliziert, daher: Mitmachen und Preise gewinnen!

„Die Teilnahme ist denkbar unkompliziert: Wer mitmachen will, lädt auf der Website www.fotofeuerwerk.at bis zu fünf Bilder hoch“. Auf www.fotofeuerwerk.at gibt es zudem eine Übersicht über Veranstaltungen, die während der Dauer des Wettbewerbs stattfinden, natürlich Feuerwerk inkl. Weiters sind dort die Teilnahmebedingungen zu finden. Informationen zu Feuerwerken, die noch nicht dort aufgeführt sind, es aber sein sollen, können gerne per E-Mail an office@fotografie.at gesendet werden. 

Für die aussagekräftigsten, originellsten, buntesten Fotos gibt es je einen von zahlreichen Gutscheinen im Wert von 50 Euro für Fotozubehör oder pyrotechnische Artikel. Die Auswahl der Fotografien erfolgt nach Ende des Einsendeschlusses am 30. September. (PWK531/JHR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bank und Versicherung
v.l.: Andreas Zakostelsky (FV der Pensionskassen), Barbara Kolm (F.A.v. Hayek Institut), Martin Kocher (IHS), und Norbert Schnedl (Dr. Karl Kummer Institut)

Richtungsweisende neue Publikation: „Vorsorge und Verantwortung - Antworten für die Zukunft“ 

Zakostelsky: „Wertvoller Beitrag, um zum Thema Vorsorge unvoreingenommen und mit hoher Kompetenz rasch Lösungen zu erarbeiten, zu diskutieren, weiter zu entwickeln“ mehr

  • Industrie
Stahlindustrie

Stahlindustrie zu US-Zöllen: „Umlenkung von Stahlimporten nach Europa und Österreich durch entschiedene Gegenmaßnahmen der EU verhindern“ 

Fachverbandsgeschäftsführer Stiftner: US-Strafzölle sind höchst bedauerlich – Austro-Exporte von Stahl und Aluminium in USA lagen im Vorjahr bei 570 Millionen Euro mehr

  • Handel
v.l.: Ernst Gittenberger (KMU Forschung Austria), Sparten-Geschäftsführerin Iris Thalbauer und Roman Schwarzenecker (Standort+Markt)

Strukturanalyse Einzelhandel - Aktuelle Erhebung zeigt durchaus positive Signale 

Thalbauer: „Lage hat sich 2017 stabilisiert“ - Zahl der Einzelhandelsgeschäfte sinkt 2017 deutlich schwächer als in den Jahren davor, Verkaufsfläche bleibt konstant mehr