th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Film- und Musikwirtschaft gratuliert dem neuen Wiener Parteivorsitzenden 

Wesentliche Bedeutung der Branche für die Stadt Wien

Handshake
© WKÖ

Der Fachverband der Film- und Musikwirtschaft und die Filmverbände AAFP und Film Austria als Vertreter der Kulturbranche gratulieren Dr. Michael Ludwig sehr herzlich zur Wahl zum Vorsitzenden der SPÖ Wien. Wir sind überzeugt, dass Sie sich den großen Herausforderungen stellen werden, die trotz unbestreitbar hoher Lebensqualität und funktionierender Administration vor der Stadt Wien liegen werden.

Wir brauchen nicht extra zu erwähnen, dass die Film- und Musikwirtschaft ein wesentlicher kultureller und wirtschaftlicher Faktor der Stadt Wien ist. Von den rund 5.000 Unternehmen in diesen Bereichen (Filmproduktion-, Verleih, Ton- und Musikproduktion) haben mehr als die Hälfte ihren wirtschaftlichen Mittelpunkt in Wien und tragen damit zum kulturellen Leben, wohl aber auch zur wirtschaftlichen Entwicklung Wiens bei.

Und Wien hat nicht nur eine große Historie in Film- und Musik, sondern - wie u.a. Donauinsel-Fest und Popfest Wien zeigen - eine junge aktive und über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Kulturszene.

Wir bitten daher trotz den uns durchaus bewussten budgetären Problemen, die natürlich die Großstadt Wien belasten, der budgetären Ausstattung der wichtigsten Landesförderungsinstitution für Film in Österreich - dem Filmfonds Wien - Ihr Augenmerk zu schenken. In der Gesamtübersicht über alle Wiener Kulturförderungen mag deren Anteil gering sein, für Filmproduktionen ist diese Förderung aber von essenzieller Wichtigkeit.

Wir glauben, dass wir mit dem neuen Parteivorsitzenden und der für Mai in Aussicht genommenen Funktionsübernahme als Bürgermeister der Stadt Wien der weiteren Unterstützung Wiens sicher sein zu können und freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit. (PWK057/US)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
v.l.: Sparten-Obmann Peter Buchmüller, Sparten-Geschäftsführerin Iris Thalbauer und Ernst Gittenberger (KMU Forschung Austria)

Konjunkturentwicklung im stationären Einzelhandel: Turbulentes erstes Halbjahr 

Handelsobmann Buchmüller zieht Zwischenbilanz: Konjunkturdynamik flacht ab – Umsatz +1,3 Prozent, 2017 waren es noch +2 Prozent – Um 1,2 Prozent bzw. 4.000 mehr Beschäftigte mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Tourismuswirtschaft erfreut über Novelle zur Genehmigungsfreistellungsverordnung

Tourismuswirtschaft erfreut über Novelle zur Genehmigungsfreistellungsverordnung 

Wegfall der Betriebsanlagengenehmigung für Beherbergungsbetriebe bis 30 Gästebetten erreicht mehr