th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Fachverband Hotellerie: Neues Team übernimmt Leitung, Susanne Kraus-Winkler neue Obfrau 

Österreichs touristische Leistungen sind weltweit anerkannt, unser Know-How setzt Maßstäbe“ – „Ziel ist es, diesen Vorsprung für unsere Betriebe zu erhalten bzw. auszubauen

Fachverband Hotellerie: Neues Team übernimmt Leitung, Susanne Kraus-Winkler neue Obfrau
© wkö

Nach acht Jahren als stellvertretende Obfrau des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) übernimmt Susanne Kraus-Winkler nun als Obfrau das Ruder. Susanne Kraus-Winkler bereichert bereits seit mehr als 40 Jahren die heimische Tourismusbranche mit Ihrer Fachexpertise und ist seit 35 Jahren erfolgreich als Hotelière tätig.  

Daneben engagierte sie sich sehr professionell auf europäischer Ebene für die österreichische Hotellerie: Sie ist seit 2004 im Vorstand der HOTREC, dem Europäischen Dachverband der Hotellerie- und Gastronomieverbände und leitet die HOTREC, als erste Frau an der Verbandsspitze, seit 2014 als deren Präsidentin. 

Fachkräftesicherung und Entlastung der heimischen Betriebe

Die Fachverbandsspitze wird in Zukunft noch stärker als Team tätig sein. Mit den ebenfalls neu nominierten Stellvertretern - Mario Gerber (Tirol) und Sigi Moerisch (Kärnten) - sowie mit Andrea Steinleitner, die als Vertreterin der Stadthotellerie das Arbeitsteam verstärkt, will Kraus-Winkler vor allem in einer neuartigen, übersichtlichen Aufbereitung von brennenden Fachthemen wie touristische Wohnraumvermietung, Fachkräftesicherung und Entlastung der heimischen Betriebe durch Entbürokratisierung und Förderung punkten, aber auch neue Stoßrichtungen vorgeben. 

Im Schulterschluss gemeinsam für faire Rahmenbedingungen

„In Zeiten des Wandels und der Digitalisierung muss es mehr denn je unser Ziel sein, als Interessenvertretung der Hotellerie gemeinsam mit allen Verantwortlichen im Österreichischen Tourismus, noch mehr Schulterschluss einzufordern und noch mehr Verständnis für einen fairen Wettbewerb und die richtigen Rahmenbedingungen zu erreichen. Österreichs touristische Leistungen sind weltweit anerkannt, unser Know-How setzt international Maßstäbe. Erklärtes Ziel ist es, diesen Vorsprung für unsere Betriebe zu erhalten bzw. auszubauen“, so Kraus-Winkler.

Susanne Kraus-Winkler übernimmt als neue Obfrau den Fachverband Hotellerie
© Isabella Abel Susanne Kraus-Winkler übernimmt als neue Obfrau den Fachverband Hotellerie
von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Luftfahrt

WKÖ-Experte Domany: „Branchen-KV ist für Luftfahrt keine Lösung“

WKÖ fordert Rückkehr zur Sachlichkeit – durch Branchen-KV würde Standort an Attraktivität einbüßen, Jobs wären gefährdet mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Klaus Lehmerhofer aus Gföhl (NÖ) holt die Goldmedaille im Bewerb KFZ-Technik