th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

FMA-Zahlen belegen sehr positive Entwicklung bei den Pensionskassen

Verwaltetes Vermögen nahm auf € 23,1 Mrd. zu, Performance nach 2. Quartal bei +6,9 %

Pensionist
© Rainer Berg / Westend61 / picturedesk.com

Die aktuellen Zahlen des heute veröffentlichten FMA-Berichtes belegen: Die heimischen Pensionskassen arbeiten sehr erfolgreich für ihre Berechtigten. Das von den österreichischen Pensionskassen verwaltete Vermögen nahm im 2. Quartal 2019, verglichen mit dem Vorquartal, um € 496,7 Mio. oder +2,2 % auf € 23,1 Mrd. zu. Die von der Oesterreichischen Kontrollbank (OeKB) errechnete Veranlagungsperformance ergab im gesamten 1. Halbjahr ein Plus von insgesamt 6,9 %.

"Die heute von der Finanzmarktaufsicht veröffentlichten Zahlen unterstreichen einmal mehr, wie erfolgreich die österreichischen Pensionskassen arbeiten", erklärt Mag. Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der Pensionskassen. Nach internen Berechnungen des Fachverbandes haben alle Pensionskassen in Österreich seit 1997 zu den Einzahlungen für die Berechtigten ein zusätzliches Vermögen von weit mehr als € 8 Milliarden durch Veranlagung an den Finanz- und Kapitalmärkten erwirtschaftet. "Die heimischen Pensionskassen tragen somit als Ergänzung zur staatlichen Pension zum Wohlstand der Österreicherinnen und Österreicher im Alter maßgeblich bei", erklärt Andreas Zakostelsky.

Das könnte Sie auch interessieren

PC

Home-Office erfordert verstärkte Cybersicherheit

WKÖ-Harl: Viele Betriebe haben ihre Arbeit ins Home-Office verlagert - jetzt gilt erhöhte Cybersicherheit – IT Betriebe des Fachverband UBIT unterstützen dabei mehr

Geschäft

Erste Zwischenbilanz im stationären Einzelhandel: 6 von 10 Betrieben wegen Coronakrise geschlossen

WKÖ-Buchmüller: Großteil der Kosten läuft weiter – Ostergeschäft fehlt - Betriebe brauchen rasch Liquidität mehr