th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Exporttag: Ehrung von international tätigen Jungunternehmen 

Auszeichnung für 44 „Born Global Champions“ für innovative Produkte und Dienstleistungen sowie schnelles internationales Wachstum

©

Neben der heute Abend anstehenden Verleihung der Exportpreise 2017 durch Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl und Wirtschaftsminister Harald Mahrer im Wiener Museumsquartier bei der Exporter’s Nite, wurden heute, im Rahmen des 15. Exporttags der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA im Haus der Wirtschaft in Wien auch 44 Jungunternehmen als „Born Global Champions“ geehrt.

„Die Auszeichnungen gehen an Unternehmen, die sich durch ihre Internationalisierungserfolge für unsere Wirtschaft besonders verdient gemacht haben. Es handelt sich dabei um junge Unternehmen - Gründung 2012 oder danach -, die von Anfang an weltweit tätig waren, innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten und schnelles internationales Wachstum zeigen“, betonte WKÖ-Präsident Leitl bei der gemeinsamen Ehrung mit Wirtschaftsminister Mahrer. Die Preise „Born Global Champions” werden seit dem Jahr 2015 vergeben, insgesamt wurden bisher über 120 Firmen ausgezeichnet. Heuer kam die Kategorie „Born Global Supporters“ hinzu, für Mittel und/oder Großunternehmen, die „Born Globals“ erfolgreich ausgegründet oder unterstützt haben. von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Iran

Iran: EU ergreift Schutzmaßnahmen für europäische Unternehmen gegen US-Sanktionen

Unternehmen wickeln bestehende Aufträge ab und analysieren die Auswirkungen der US-Sanktionen sowie die geplanten EU-Schutzmaßnahmen mehr

  • Internationales
EU-Unternehmen drohen zwei Sanktionswellen

Iran: EU-Unternehmen drohen zwei Sanktionswellen durch die USA

Finanzsektor, Automotive, Energie und Transport sind Sanktionsziele - Ausmaß der Betroffenheit für Österreichs Exportwirtschaft hängt von den Details ab mehr

  • Internationales
Afrika: Innovation und moderne Technologien

Afrika: Innovation und moderne Technologien 

Überspringen von Technologiestufen in Afrika schafft Chancen für innovative österreichische Unternehmen mehr