th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Exporttag 2018: Vorhang auf für Österreichs „Born Global Champions“ 

Auszeichnung von 40 österreichischen Jungunternehmen für innovative Produkte und schnelles internationales Wachstum und 3 Großunternehmen als „Global Innovators“

Borg Global Champions
© wkö

Im Rahmen des 16. Exporttags der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) wurden heute, Donnerstagvormittag, auch 40 Jungunternehmen als „Born Global Champions“ und drei als „Born Global Innovators“ ausgezeichnet. „Mit ihren frischen Ideen, innovativen Produkten und ihrem starken Fokus auf internationale Märkte gleich vom Start weg stehen sie für einige der eindrucksvollsten Erfolgsgeschichten der heimischen Exportwirtschaft“, betonte Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer bei der gemeinsamen Ehrung mit Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. 

Junge Unternehmen mit internationalem Erfolg

Die Auszeichnungen gehen an Unternehmen, die sich durch ihre Internationalisierungserfolge für die Wirtschaft besonders verdient gemacht haben. Es handelt sich dabei um junge Unternehmen - Gründung 2012 oder danach -, die von Anfang an weltweit tätig waren, innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten und ein schnelles internationales Wachstum aufs Parkett legten.

„Born Global Innovators“

Bei der neuen Kategorie „Born Global Innovators“ handelt es sich um Großunternehmen, die durch internationale Kooperation mit innovativen Startups, neue Märkte oder Geschäftsmodelle ausrollen. 

Inklusive der heutigen Auszeichnungen wurden seit 2015 über 160 österreichische Jungunternehmen als „Born Global Champions“ vor den Vorhang geholt. (PWK450/SR)

v.l.: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Moderator Dejan Jovicevic (CEO Brutkasten Media GmbH) und WKÖ-Präsident Harald Mahrer
© Fotospeed/Ulrich Schnarr v.l.: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Moderator Dejan Jovicevic (CEO Brutkasten Media GmbH) und WKÖ-Präsident Harald Mahrer


Austria's Born Global Champions

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Future of Building

Internationaler Baukongress „Future of Building“ 2018 schlägt alle Rekorde

Über 600 Teilnehmer aus 50 Nationen von Neuseeland bis Kolumbien diskutieren in Wien aktuelle Bautrends und loten neue Geschäftsmöglichkeiten aus mehr

  • Internationales
Afrika: Erfolgstories in Rot-Weiß-Rot

Afrika: Erfolgstories in Rot-Weiß-Rot

ALPLA, AVL, Biomin, Doppelmayr, ILF und SKIDATA punkten in Afrika mit lokalen Partnern und Innovationen mehr

  • Internationales
große Chancen auch für Österreichs Wirtschaft

Asian Century in the making - große Chancen auch für Österreichs Wirtschaft 

WKÖ-Wirtschaftsdelegierte stehen von 5. bis 15. Juni in Österreich Rede und Antwort zu Exportchancen heimischer Betriebe mehr