th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Exporttag 2017: 3.000 Besucher, 2.800 Beratungsgespräche 

Bilanz fällt positiv aus: Exporttag 2017 brach alle Rekorde - Planungen für den Exporttag 2018 starten jetzt

Der 15. Österreichische Exporttag, die größte Export-Informationsveranstaltung des Landes, in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) am vergangenen Montag (26. Juni) war wieder ein großer Erfolg. 3.000 Besucher stellten einen neuen Besucherrekord dar und mit 2.800 Beratungsgesprächen waren die 69 österreichischen Wirtschaftsdelegierten sowie die über 30 externen Aussteller den ganzen Tag lang voll ausgelastet. „Diese Treffen waren die ideale Möglichkeit, um sich einen Überblick über Geschäftschancen und Entwicklungen in Auslandsmärkten zu verschaffen oder aber um individuelle Anliegen und Wünsche zu besprechen“, so Sigmund Nemeti, für die Exporttag-Organisation Verantwortlicher der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA.

Verleihung der Exportpreise

Der Exporttag fand am Abend bei der Exportpreis-Gala und der Verleihung der Österreichischen Exportpreise durch WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Wirtschaftsminister Harald Mahrer seinen krönenden Abschluss. Die Exportpreise würdigen überdurchschnittliches Engagement und Erfolge heimischer Unternehmer auf internationalen Märkten. Bereits während des Exporttages wurden 44 Jungunternehmen für ihre erfolgreichen Internationalisierungsschritte mit der Auszeichnung „Born Global Champions“ geehrt. „Nach dem Exporttag ist aber schon wieder vor dem nächsten Exporttag. Die Planungen für den Exporttag 2018 starten jetzt“, so Nemeti abschließend. (PWK540/BS)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Zentralasien: Kasachstans Unternehmen am Weg zu Industrie 4.0

Zentralasien: Kasachstans Unternehmen am Weg zu Industrie 4.0 

Digitalisierung der Maschinenbauindustrie Kasachstans eröffnet rot-weiß-rote Kooperationsmöglichkeiten mehr

  • Internationales
Israel als attraktiver Incoming-Markt für Österreich

Israel als attraktiver Incoming-Markt für Österreich 

Im Rahmen von #discoveraustria präsentieren sich über 20 österreichische Touristiker in Tel Aviv - auch die boomende Traveltech-Szene wurde unter die Lupe genommen mehr