th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Exportpreisverleihung 2021: Exportstars der Bundessparte Information und Consulting im Rampenlicht

WKÖ-Sery-Froschauer: Wissensbasierte Dienstleister punkten zunehmend am internationalen Parkett und leisten wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Konjunkturerholung 

RANK HELMRICH PHOTOGRAPHIE
© RANK HELMRICH PHOTOGRAPHIE

Mit dem österreichischen Exportpreis 2021 wurden gestern, Dienstag, in Wien einmal mehr erfolgreiche Exportunternehmen ausgezeichnet. Bei der Verleihung der Preise im Rahmen der Exporters‘ Nite würdigten Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, und WKÖ-Präsident Harald Mahrer die herausragenden Export-Leistungen der Betriebe in den einzelnen Sparten.  

"Gerade die wissensbasierten Dienstleister haben in der Krise die Konjunktur am Laufen gehalten und leisten auch einen unverzichtbaren Beitrag zur nachhaltigen Erholung der Wirtschaft. Stellvertretend für die Innovationskraft des gesamten Sektors Information und Consulting haben die diesjährigen Preisträger durch ihre neuartigen Dienstleistungen am internationalen Parkett gepunktet“, unterstricht Angelika Sery‑Froschauer, Obfrau der Bundessparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und gratulierte - gemeinsam mit Spartengeschäftsführer Philipp Graf - den drei ausgezeichneten Unternehmen ihrer Kategorie herzlich. 

Gold für GoStudent aus Wien

Die Nachhilfe-Revolution, der perfekte Lehrer für jeden, ein individueller Lernplan, ein virtueller Klassenraum und immer am aktuellsten Stand: All dies bietet der diesjährige Exportpreissieger GoStudent und punktet damit nicht nur in der Corona-Krise. Das Edtech Unternehmen vermittelt monatlich 400.000 Online-Nachhilfestunden in 15 Ländern. Mit einer Bewertung von 1,4 Milliarden Euro hat GoStudent Unicorn-Status erreicht und ist Österreichs wertvollstes Startup. 

Silber für wastewater solutions group aus Oberösterreich

Der zweite Platz ging an die Wastewater Solutions Group GmbH, die auf Abwasserreinigung und Wasseraufbereitung, insbesondere in wasserarmen Gegenden. spezialisiert ist. Mit Know-how und viel Aufklärungsarbeit trägt Wastewater Solutions zum schonenden Umgang mit der kostbarsten Ressource der Welt – sauberen Wasser - bei und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zu Nachhaltigkeit. 

Bronze für augmensys aus Kärnten

Die augmensys GmbH erzielte den dritten Platz in der Kategorie Information und Consulting. Das erfolgreiche Unternehmen etabliert Augmented Reality in industriellen Prozessen und punktet durch fundiertes Know-how, innovative Technologien, kundenspezifische Lösungen und Full-Service. (PWK340/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

Envato

WKÖ-Gewerbe und Handwerk: Gezielte Hilfe für am härtesten betroffene Betriebe

Obfrau Scheichelbauer-Schuster: "Viele Zulieferer und Dienstleister der Veranstaltungsbranche müssen noch auf ihr Comeback warten" mehr