th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Exportpreis 2020: Bewerbungsfrist für heimische Exportbetriebe bis 9. März verlängert

Zum 26. Mal zeichnet die Wirtschaftskammer den Einsatz heimischer Exportunternehmen aus - Preisverleihung am 30. Juni 2020

Exporttag 2020
© WKÖ

Der österreichische Exportpreis zeichnet auch heuer wieder das außergewöhnliche Engagement österreichischer Unternehmen im Ausland aus. Verliehen werden die Exportpreise am Abend des Exporttags 2020, der heuer am 30. Juni in der Gösserhalle in Wien stattfindet. Alle heimischen Exportbetriebe können sich noch bis 9. März 2020 bei der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) bewerben und ihre Export-Erfolgsgeschichte erzählen.

„Beim Exportpreis stehen die besten Exportbetriebe Österreichs im Scheinwerferlicht. Denn wer Erfolg hat, soll auch entsprechend gefeiert werden“, betont Michael Otter, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in der WKÖ. „Unsere Exportwirtschaft feierte in den vergangenen zehn Jahren neun Exportrekorde. Mit den rot-weiß-roten Leistungen auf den internationalen Märkten sorgen unsere Unternehmen somit verlässlich für Wachstum, Arbeitsplätze und Wohlstand in Österreich.“

Exportpreis in sechs Kategorien

Bei der Verleihung berücksichtigt werden die Exportleistungen der vergangenen drei Jahre. Der Preis wird in sechs Kategorien vergeben: Gewerbe & Handwerk, Handel, Industrie, Information & Consulting, Tourismus & Freizeitwirtschaft sowie Transport & Verkehr. Klein- und Mittelbetriebe haben dabei die gleichen Chancen wie Konzerne, denn neben erfolgreichen Umsatz- und Exportzahlen werden auch besondere Exportstorys berücksichtigt.

Drei Sonderpreise werden vergeben

Darüber hinaus gibt es drei Sonderpreise:

  • Den Global Player Award für Unternehmen, die über ein effizientes Netzwerk im Ausland verfügen oder gar weltweit als Pionier gelten;
  • Der Global EcoVision Award, mit dem innovative und nachhaltige Lösungen ausgezeichnet werden;
  • Und der Expat Award, der an Auslandsösterreicherinnen und –österreicher geht, die durch ihr persönliches Engagement die österreichische Exportwirtschaft gestärkt haben.

Die Vergabe des Exportpreises erfolgt durch eine unabhängige Expertenjury mit Persönlichkeiten aus der heimischen Wirtschaft, aus Politik und Medien unter dem Vorsitz des WKÖ-Präsidenten.

Bewerbungen können bis 9. März 2020 unter exportpreis.at eingereicht werden.

(PWK077/FS)

von

Das könnte Sie auch interessieren

Export

WKÖ-Exportradar: neue Perspektiven für Österreichs Exporteure

Digitales Tool informiert über weltweite Corona-Situation und neue Exportchancen mehr

Austrian Blockchain Award

Premiere für die neue Auszeichnung Austrian Blockchain Award: Die Gewinner stehen fest

Austrian Blockchain Center und Wirtschaftskammer Österreich zeichnen österreichische Technologie-Pioniere aus – Videos zu Nominierten und Gewinnern auf www.blockchainaward.at mehr