th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

EuroSkills: Silbermedaille in der Speditionsbranche geht an Österreich

Steirischer Kandidat Tobias Tropper von der Spedition Kühne und Nagel zeigte beeindruckende Leistung in Graz – Fachverbandsobmann Wolfram gratuliert

WKÖ/SkillsAustria
© WKÖ/SkillsAustria Tobias Tropper darf sich über die Silbermedaille in der Speditionsbranche freuen!

Die heurigen EuroSkills, die vom 22.-26.9.2021 in Graz stattfanden, wurden zu einem erfolgreichen Heimspiel für den steirischen Teilnehmer Tobias Tropper. Mit einer souveränen Präsentation schaffte er es auf den 2. Platz und holte damit hinter dem Teilnehmer aus Russland die Silbermedaille.  

"Wir gratulieren dem österreichischen Kandidaten ganz herzlich zu dieser wirklich beeindruckenden Leistung. Es gehört viel Mut und Können dazu, sich in einem internationalen Wettbewerb gegen eine derart starke Konkurrenz zu behaupten“, freut sich der Obmann des Fachverbandes Spedition und Logistik in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Alfred Wolfram. "Dies ist eine große Wertschätzung für die gesamte Speditionsbranche und zeigt, welch hohen Qualitätslevel die österreichischen Speditionslehrlinge im europäischen Vergleich haben.“  

Auch die Leiterin der Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung im Fachverband, Josefine Deiser, zeigt sich beeindruckt: "Der Erfolg von Tobias Tropper beweist, dass unsere Ausbildung äußerst anspruchsvoll ist. Eine Tätigkeit in der Speditionsbranche bedarf einer hohen Expertise, persönlicher Leistungsbereitschaft und Stressresistenz. Es ist schön, dass unsere Branche durch die Teilnahme aufzeigt, welch interessante berufliche Möglichkeiten in der Speditionsbranche geboten werden.“  

Über 25.000 Jobs und fast 900 Ausbildungsplätze 

Der Fachverband Spedition und Logistik in der WKÖ vertritt die Interessen der rund 1.800 österreichischen Spediteure. Diese leisten einen maßgeblichen Beitrag zu Beschäftigung und Wohlstand in Österreich: Durch die Speditionsbranche werden über 25.000 Arbeitsplätze geschaffen, wovon 828 Lehrlinge sind. (PWK449/DFS)

Das könnte Sie auch interessieren

WKÖ

WKÖ-Fachverband Schienenbahnen begrüßt Einführung der Digitalen Automatischen Kupplung (DAK) im Schienengüterverkehr

Technologie laut WKÖ-Scheiber längst überfällig und „ein Hebel, den wir mit Blick auf die Klimaziele unbedingt brauchen“ mehr

Kinder in der Klasse

UBIT: "Digitale Grundbildung" nicht genug - Informatik muss Schwerpunkt des neuen Schulfachs werden

UBIT-Harl: "Um international mithalten zu können, brauchen junge Österreicherinnen und Österreicher dringend fundierte Informatik-Skills" mehr

Busbranche

WKÖ-Klacska vermisst im Energiepaket Entlastung für Branchen, die Kostensteigerung am meisten spüren

Transportbranchen fordern spürbare Entlastungsmaßnahmen – ansonsten sei die Versorgungssicherheit nicht mehr lange aufrecht zu erhalten mehr