th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erster österreichischer Bundeswerbepreis 2017: Online-Voting des AUSTRIACUS hat begonnen 

WKÖ-Sery-Froschauer: „Top-Experten-Jury wählt aus 248 eingereichten Projekten aus - Bundesweite Ausrichtung macht AUSTRIACUS zum Benchmark der heimischen Kommunikationsbranche

Die
© Esin Turan Die "Austriacus 2017"-Trophäen in Gold, Silber und Bronze

„Am 22. November ist es soweit: Der Fachverband Werbung und Marktkommunikation vergibt im Rahmen der AUSTRIACUS Gala in Wien zum ersten Mal den österreichischen Bundeswerbepreis“, freut sich Angelika Sery-Froschauer, Obfrau des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). „Bevor aber die Nominierten bzw. Gewinner gekürt werden können, ist es Aufgabe der hochkarätigen AUSTRIACUS Jury unter Vorsitz des europaweit anerkannten Markenexperten Thomas Börgel, die Besten der Besten Österreichs zu eruieren.“

Bei der fünfzehnköpfigen Jury wurde auf eine ausgewogene Mischung aus regionalen, nationalen und internationalen Mitgliedern aus den unterschiedlichsten Bereichen Wert gelegt. Unternehmer, Agenturinhaber, Geschäftsführer und Medienvertreter aus den Bundesländern und eine Reihe namhafter, international bzw. österreichweit agierender Experten der Kreativwirtschaft, stellen eine faire und unabhängige Bewertung der Projekte sicher.

Online-Bewertung läuft bis 20. Oktober

Auf Basis eines transparenten und objektiven Punktesystems werden die Gewinner in einem zweistufigen Verfahren ermittelt. Die Online-Bewertung - als erster Wertungsdurchgang - ist bereits gestartet und läuft bis 20. Oktober. Die Schlussbeurteilung der zwölf Kategorien erfolgt dann rund zwei Wochen später in einer Live-Jurierung. Bewertet werden – abhängig von der jeweiligen Kategorie – Kreativität, Strategie, Originalität, Idee und Umsetzung, wobei in der Kategorie Dialogmarketing auch konkrete Resultate miteinbezogen werden. 

Die bundesweite Ausrichtung des AUSTRIACUS macht den Award zum Benchmark der österreichischen Kommunikationsbranche und stellt die Professionalität und Kreativität der nationalen Werbeszene eindrucksvoll unter Beweis. „Mit 248 Projekten, die sich der kompetenten Jury stellen, verfügt der AUSTRIACUS österreichweit sicherlich über die größte Bandbreite unter den Werbeawards. Wir sind schon sehr gespannt, welches Bundesland die meisten Trophäen für sich verzeichnen kann. Bis dahin haben die Juroren jedoch noch ein großes Stück Arbeit vor sich. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr, die Gewinner des ersten Bundeswerbepreises auf der AUSTRIACUS-Gala am 22. November gebührend zu feiern,“ so Sery-Froschauer abschließend. (PWK797/ES)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal WKÖ und ÖHT: Großer Erfolg bei Insolvenzabsicherung für Hoteliers 

WKÖ und ÖHT: Großer Erfolg bei Insolvenzabsicherung für Hoteliers 

Nocker-Schwarzenbacher und Egger: Durch neue Versicherung konnten wir die Bürokratie- und Kostenwelle, die Hoteliers ab 1.1.2018 sonst brutal getroffen hätte, verhindern mehr

  • Industrie
Newsportal Mineralölindustrie: 2.670 Tankstellen in Österreich 

Mineralölindustrie: 2.670 Tankstellen in Österreich 

Gesamtanzahl der Tankstellen zeigt keine großen Veränderungen mehr

  • Industrie
Newsportal Auf dem Holzweg  – der Trend geht zum natürlichen Wohnen