th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erfolgreiche Teilnahme der Spediteure an den diesjährigen Euro Skills 

Speditionsbranche erstmals bei den Berufseuropameisterschaften dabei - Michaela Dužić von der Spedition Kühne und Nagel holt Silber

Die erfolgreiche österreichische Teilnehmerin Michaela Dužić und Experte Günter Fridrich
© SkillsAustria Die erfolgreiche österreichische Teilnehmerin Michaela Dužić und Experte Günter Fridrich

Die heurigen Euro Skills, die vom 25.-29.9.2018 in Budapest stattfanden, wurden zu einer Erfolgsstory für die österreichische Teilnehmerin Michaela Dužić. In einer souveränen Präsentation qualifizierte sie sich mit einem herausragenden 2. Platz und holte damit hinter dem Teilnehmer aus Russland und vor der deutschen Wettbewerberin die Silbermedaille. 

„Die Speditionsbranche war bei den diesjährigen Euro Skills das erste Mal dabei, umso mehr begeistert uns diese beeindruckende Leistung der österreichischen Teilnehmerin“, freut sich der Fachverbandsobmann des Fachverbandes Spedition und Logistik in der Wirtschaftskammer Österreich, Alfred Schneckenreither. „Wir gratulieren Frau Dužić zu ihrer tollen Leistung und ihrem Mut sich in einem internationalen Wettbewerb zu behaupten.“

Auch die Leiterin der Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung im Fachverband, Josefine Deiser zeigt sich beeindruckt: „Der Erfolg von Frau Dužić zeigt, welch hohen Qualitätslevel die österreichischen Speditionslehrlinge haben, und dass diese sich dem internationalen Vergleich und Wettbewerb stellen können. Eine Tätigkeit in der Speditionsbranche ist fachlich anspruchsvoll, es bedarf einer hohen Expertise, persönlicher Leistungsbereitschaft und Stressresistenz. Es ist schön, dass unsere Branche durch die Teilnahme zeigt, welch interessanten beruflichen Möglichkeiten in der Speditionsbranche geboten werden.“ 

25.000 Jobs und fast 1000 Ausbildungsplätze

Der Fachverband Spedition und Logistik in der Wirtschaftskammer Österreich vertritt die Interessen der rund 1.800 österreichischen Spediteure. Diese leisten einen maßgeblichen Beitrag zu Beschäftigung und Wohlstand in Österreich: Durch die Speditionsbranche werden rund 25.000 Arbeitsplätze geschaffen, wovon 975 Lehrlinge sind. (PWK645/DFS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Blumen

Gut für den stationären Handel: Geschenke zum Valentinstag werden kurzfristig gekauft 

Seeliger: „Der Valentinstag kann dem Handel eine Umsatzauffrischung bringen“ – Blumen und Süßigkeiten nach wie vor die häufigsten Präsente mehr

  • Information und Consulting
Die zertifizierten Interim Manager 2018 mit FV UBIT-Obmann Alfred Harl

Kompetenzen in der Führungsebene: Erste CERTIFIED INTERIM MANAGER erhielten ihr Zertifikat 

Der Fachverband UBIT zeichnete mit seiner Akademie incite die "First Mover" für ihr umfassendes Expertenwissen aus mehr