th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Entwurf zur Studienplatzfinanzierung des Wissenschaftsministers ist richtiger Schritt 

Landertshammer: Bildungsreform noch nicht abgeschlossen, sie muss auch in der kommenden Legislaturperiode weitergehen

„Wir begrüßen den heute von Wissenschaftsminister Harald Mahrer in Begutachtung gesendeten Entwurf zur Studienplatzfinanzierung als wichtigen nächsten Schritt für die Fortsetzung des nötigen Reformweges im Bildungsbereich, konkret im Hochschulsektor“, sagt Michael Landertshammer, Leiter der Abteilung für Bildungspolitik der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Die darin enthaltene Forderung nach studienplatzbezogener Universitätsfinanzierung und geregeltem Hochschulzugang sei essentiell für das österreichische Hochschulwesen. Landertshammer: „Eine geregelte Studienplatzfinanzierung ist dringend notwendig, weil dies das richtige Steuerungsinstrument für gute Betreuungsverhältnisse auf den Universitäten ist und ihnen das entsprechende Werkzeug in die Hand gibt, besser planen zu können.“ Dazu gehören auch, so Landertshammer, Anreize für schnellere Studienabschlüsse, damit verbunden geringere „Drop outs“ sowie künftig vermehrte Kooperationen zwischen Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

„Eine wichtige Aufgabe der nächsten Regierung wäre in diesem Zusammenhang aber auch, die Durchlässigkeit zwischen beruflichen und akademischen Bildungswegen zu verbessern. Die Bildungsreform wurde von der aktuellen Regierung in Angriff genommen, sie ist aber noch nicht abgeschlossen, sie muss in der kommenden Legislaturperiode weitergehen“, so Landertshammer abschließend. (PWK629/BS)

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Handshake

Goldene Ehrennadel der WKÖ für Günther Oettinger: Anerkennung für seinen Einsatz für Österreich und die österreichische Wirtschaft 

WKÖ-Ehrenpräsident Christoph Leitl überreichte die Auszeichnung an den EU-Haushaltskommissar heute in Brüssel mehr

  • News
Karfreitag

Karfreitag: Handel, Tourismus und Industrie aber auch Handwerk und Gewerbe teilweise massiv betroffen 

Deutliche Mehrkosten für Betriebe zu erwarten – Kompensationen bei Lohnnebenkosten stehen im Vordergrund mehr