th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Lebensziel: Eine Karriere in der Hotellerie

Rezeptionist Oliver Lang vertritt Österreich bei den World Skills in Kazan

Seit seiner frühen Kindheit reist Oliver Lang leidenschaftlich. Diese Erfahrungen waren maßgeblich für den Entschluss, eine Hotellerie-Lehre in Wien zu beginnen. Nach Aufenthalten in China, Australien und Neuseeland reist er heuer nach Kazan, wo er für Österreich bei den WorldSkills antritt.

Oliver Lang
© SkillsAustria/Laresser Oliver Lang

Oliver Lang fühlt sich heute angekommen. Seit seiner Jugend reist der heute 22-jährige um die Welt, die reiselustige Mutter motiviert ihn, immer neue Erfahrungen zu sammeln. Nicht zuletzt diese haben ihn seine berufliche Bestimmung im Hotelgewerbe finden lassen, wo er als Rezeptionist täglich Umgang mit Reisenden hat.  

"Ich brauche Abwechslung im Job und lerne gerne neue Menschen kennen", sagt Lang.  Eben dieser Wunsch nach praktischer Erfahrung brachte den jungen Maturanten aus dem steierischen Unterlamm dazu, eine Lehre als Hotel- und Gastgewerbeassistent im Wiener Schick-Hotel "Stefanie" unweit des Donaukanals im 2. Bezirk zu beginnen. Guest Relations, das ist für ihn in einem Hotel der spannendste Bereich. Jeder Tag ist anders, und die besonderen Wünsche der Gäste sorgen immer für neue Überraschungen. 

Als Rezeptionist ist Oliver Lang das Gesicht des Hauses, Start- und Endpunkt des Hotelbesuchs. Nach seinem Lehrabschluss mit Auszeichnung heuerte er im Mercure Hotel Wien Zentrum am noblen Fleischmarkt im 1. Wiener Gemeindebezirk an. Mit seiner internationalen Kundschaft ist das Vier-Sterne-Haus der perfekte Startpunkt für ihn. Hier erlernte er die Feinheiten der Hotellerie – und wird dabei innerhalb seines Betriebs so gut unterstützt, dass er sich eine weitere Karriere hier gut vorstellen kann.  

Davor zieht es Oliver Lang aber wieder in die Ferne. In Kanada möchte er seine Englischkenntnisse verbessern, bevorzugt in Vancouver in British Columbia. Der Plan für die kommenden Jahre: Eine Management-Position im Bereich Guest Relations, am liebsten innerhalb der Mercure Gruppe. Heuer steht noch eine andere Herausforderung im Ausland an: Der wichtigste Fachkräftewettbewerb der Welt, die World Skills, findet heuer vom 22. bis 27. August in Kazan statt, und Oliver wird Österreich vertreten.  

Das österreichische Team für die WorldSkills 2019 in Kazan
© SkillsAustria Das österreichische Team für die WorldSkills 2019 in Kazan

Für Lang ist es nicht der erste, sicherlich aber der wichtigste Wettkampf seines Lebens. Bereits in der Berufsschulzeit nahm er an regionalen Wettbewerben im Hotel- und Gastgewerbe teil. Nach zwei Siegen schlugen ihn seine Lehrer für die Teilnahme an den österreichischen Staatsmeisterschaften vor, wo er nicht nur für Wien Gold nach Hause brachte, sondern sich auch für die Skills Austria ins Gespräch brachte. Bis Kazan war es für den hochmotivierten Oliver dann kein weiter Weg mehr.  

Verabschiedung des Team Austria
© SkillsAustria Verabschiedung des Team Austria

Motivierend sind für Lang nicht nur die Aussicht auf einen Karrieresprung durch die erfolgreiche Teilnahme bei der World Skills. „Mein Hotel hat mich immer unterstützt, jetzt ist es an mir, etwas daraus zu machen. Ich möchte alle, die mich auf meinem Weg begleitet und unterstützt haben, stolz machen“, sagt der 22-jährige.  

Sein Ziel hat Oliver Lang erreicht, aber die Reise geht auch nach Kazan weiter. Zu viele Optionen bieten sich ihm in seinem Berufsfeld. Aber genau darum geht es für ihn: Neue Erfahrungen ergeben sich aus der Bewegung, und für Stillstand ist es mit 22 Jahren noch zu früh.

Factbox WorldSkills

Von 22. – 27. August 2019 finden die 45. Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Kazan/Russland statt. Mehr als 1.600 Teilnehmer aus über 60 Nationen werden in 56 Berufen vertreten sein. Österreich wird mit einem starken Team - bestehend aus 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in 41 Berufswettbewerben - mitkämpfen. Alle Informationen zum Thema finden Sie HIER.


Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Kreative junge Menschen, Sesselkreis, Start-up, Kreativ

Österreich: Ein europäischer Creative-Hub

Die Kreativwirtschaft zeigt satte Umsätze und Exportstärke mehr

  • News
Hybrid EPU

Österreichische EPU wollen wachsen

Hybrides Unternehmertum – teilweise Selbständigkeit - ermöglicht risikofreie Selbstverwirklichung mehr