th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EXPO: Stationen des Österreich-Pavillons für SOS-Kinderdörfer 

WKÖ-Vizepräsident Schenz: Durch Schenkung der Stationen an Kinderdörfer erfüllen die Installationen auch über die Weltausstellung hinaus ihren Zweck

WKÖ-Vizepräsident Richard Schenz mit Kindern der SOS-Kinderdörfer in Kasachstan
© EXPO Austria WKÖ-Vizepräsident Richard Schenz mit Kindern der SOS-Kinderdörfer in Kasachstan

Auf Einladung von EXPO-Österreich besuchten Ende August 2017 40 Kinder der SOS-Kinderdörfer in Astana und Temirtay den Österreich-Pavillon auf dem Gelände der Weltausstellung in der kasachischen Hauptstadt. Im Rahmen des Besuches durften sich die Kinder zwei Stationen aussuchen, die nach dem Ende der EXPO an die SOS-Kinderdörfer verschenkt werden. Die Kinder waren von den spannenden Installationen zum Thema „Future Energy“ im Österreich-Pavillon begeistert. Eine tonerzeugende Wippe sowie ein Doppelfahrrad wurden nunmehr an die beiden SOS-Kinderdörfer gespendet. 

Nachnutzung durch SOS-Kinderdörfer

Erfreut über die Nachnutzung der Stationen zeigte sich WKÖ-Vizepräsident und Regierungskommissär für die EXPO, Richard Schenz: „Durch die Schenkung der Stationen an die SOS-Kinderdörfer erfüllen die Installationen auch über die dreimonatige Weltausstellung hinaus ihren Zweck. Die Kinder können somit weiterhin das Energiepotenzial des menschlichen Körpers spielerisch entdecken und damit über die Bedeutung des respektvollen Umgangs mit Energie lernen.“ (PWK729/BS)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Weltkugel

Professionelle Streitbeilegung: EDRC und VIAC verkünden engere Zusammenarbeit 

Die Kooperation soll Wien als nationalen und regionalen „Dispute Resolution Hub“ vor allem für Verfahren im Energiebereich etablieren mehr

  • Internationales
Exporttag

Exporttag 2018: 3200 Gäste, 2800 Beratungsgespräche und 20 Exportpreise für herausragendes internationales Engagement als krönender Abschluss 

Rekordandrang beim 16. Exporttag der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer - Planung für Exporttag 2019 hat bereits begonnen mehr

  • Internationales
Afrika: Marktbearbeitung überdenken

Afrika: Marktbearbeitung überdenken 

Die Kenntnis des „anderen Afrika“ eröffnet Chancen am Wachstums- und Zukunftskontinent mehr