th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EXPO als Einstiegschance auf zentralasiatischem Zukunftsmarkt 

WKÖ bietet umfassende Unterstützungsleistungen durch Experten vor Ort

©

Das von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA in Kooperation mit diversen österreichischen Institutionen organisierte wirtschaftliche Rahmenprogramm der Weltausstellung EXPO 2017 in der kasachischen Hauptstadt Astana bietet österreichischen Unternehmen die Chance, sich mit lokalen Partnern zu vernetzen und neue Kunden zu erwerben. Potenzielle Neueinsteiger am zentralasiatischen Zukunftsmarkt haben dadurch die Gelegenheit, die Stadt und die Region kennenzulernen. Die Experten der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) im AußenwirtschaftsCenter in Almaty stehen interessierten Unternehmen mit einem umfassenden Serviceangebot zur Seite. So konnte etwa die österreichische CAPPELEN GROUP mithilfe dieser Unterstützung in Kasachstan als Distributeur von Papier und Verpackungen erfolgreich einsteigen.   

Experten der WKÖ als Partner in Kasachstan 

Das AussenwirtschaftsCenter in Almaty betreut mit seinem fünfköpfigen Expertenteam neben Kasachstan auch die zentralasiatischen Staaten Kirgisistan, Tadschikistan und Turkmenistan. Unter der Leitung des österreichischen Wirtschaftsdelegierten Michael Müller hat man sich im Jahr 2016 insgesamt 438 heimischer Unternehmen angenommen, für 2017 rechnet man mit einem Anstieg auf etwa 550 Unternehmen. Vor allem qualifizierte Einschätzungen zu Marktchancen für Neueinsteiger sowie die Organisation individueller Besuchsreisen für Unternehmen, um gezielt potenzielle Kunden und Partner zu treffen, zählen zu den Leistungen, die von den Firmen gerne in Anspruch genommen werden. Schließlich hilft das AussenwirtschaftsCenter auch bei Interventionsfällen (z.B. Zahlungsverzögerungen) sowie bei der Herstellung hilfreicher Kontakte durch das bestehende lokale Netzwerk. 

EXPO 2017 in Astana: „Future Energy“

Österreich präsentiert bei der Weltausstellung in Kasachstan unter dem Motto „Mit Hirn, Herz und Muskelkraft“ ein kreatives Kaleidoskop partizipativer Lösungen zu globalen Energie- und Umweltfragen. Rund 20 Installationen stellen Einfallsreichtum, Kreativität und Konsequenz aus Österreich vor und machen das komplexe Thema Energie spielerisch und nonverbal erlebbar. Die österreichische Beteiligung wird mit einem Gesamtbudget von 4,8 Millionen Euro realisiert, das vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie von der Wirtschaftskammer Österreich getragen wird. Insgesamt werden 115 Länder und 22 internationale Organisationen an der Weltausstellung in der Hauptstadt Kasachstans von 10. Juni bis
10. September 2017 teilnehmen. Die Veranstalter rechnen mit rund zwei Millionen Besuchern. Im Schnitt besuchen täglich etwa 5.000 Personen den Österreich-Pavillon.
(PWK642/BS) 

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Newsportal Ungarn: Wirtschaftsforum mit Bundespräsident Van der Bellen und WKÖ-Vizepräsident Roth

Ungarn: Wirtschaftsforum mit Bundespräsident Van der Bellen und WKÖ-Vizepräsident Roth

Österreich ist Ungarns zweitwichtigster Handelspartner. Bilateraler Warenaustausch legte im ersten Quartal des laufenden Jahres stark zu mehr

  • Internationales
Newsportal EXPO: Stationen des Österreich-Pavillons für SOS-Kinderdörfer 

EXPO: Stationen des Österreich-Pavillons für SOS-Kinderdörfer 

WKÖ-Vizepräsident Schenz: Durch Schenkung der Stationen an Kinderdörfer erfüllen die Installationen auch über die Weltausstellung hinaus ihren Zweck mehr

  • Internationales
Newsportal EXPO: „One Belt One Road“ – Starke Transportpartner aus Österreich in Zentralasien 

EXPO: „One Belt One Road“ – Starke Transportpartner aus Österreich in Zentralasien 

Chinesische Seidenstraßen-Initiative birgt großes Potenzial für österreichische Exportwirtschaft am zentralasiatischen Zukunftsmarkt mehr