th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

EXPO 2020 in Dubai: Österreich sucht Ideen 

Österreich nimmt an der Weltausstellung 2020 in Dubai teil - für den Österreich-Beitrag wird jetzt ein interdisziplinäres Team gesucht

EXPO Austria
© EXPO Austria

Der Startschuss für die Österreich-Beteiligung an der EXPO Dubai ist mit der Ausschreibung eines zweistufigen Realisierungswettbewerbs gefallen. Sie findet vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 statt. Österreichs Kreativszene ist nun aufgerufen bis 4. April 2018 Ideen und Konzepte einzureichen. Gesucht wird ein überzeugendes und wirtschaftlich realisierbares Konzept, das auf das Leitthema der EXPO eingeht, das da lautet: „Connecting Minds, Creating the Future“ mit dem Subthema „Opportunity“. Wie diese inhaltliche Vorgabe von den einzelnen Ländern umgesetzt wird, hängt von der Kreativität der eingereichten Projekte ab.

Ziel des nun angelaufenen zweistufigen Realisierungswettbewerbs ist es, ein gesamtheitliches Konzept für die Gestaltung des Österreich-Auftritts bei der EXPO 2020 zu erhalten. Die Ideenskizzen sollen innovativ, attraktiv und überraschend sein und in Aussage und Gestaltung die Thematik des österreichischen Beitrags an der EXPO 2020 kreativ zum Ausdruck bringen. Der Auftritt soll durch neue innovative Eindrücke eine positive Weiterentwicklung der Wahrnehmung unseres Landes fördern. Die Aufgabe ist somit außergewöhnlich und komplex. Sie umfasst sowohl die Architektur des Pavillons, die Konzeption der Ausstellung als auch die Gestaltung der Außenräume. Das gesuchte Projekt soll eine stimmige und durchgehende Umsetzung enthalten, komplexe Zusammenhänge in publikumswirksamer Art und Weise erklären und auf die Themenbereiche in inhaltlicher, inszenatorischer, architektonischer und visueller Hinsicht eingehen.

Der Wettbewerb richtet sich an Personen und Teams aus unterschiedlichen Bereichen wie z.B. Architektur, Design, aber auch Experten, die sich zu einem interdisziplinären Projektteam zusammenschließen. Diese Arbeitsgemeinschaften müssen sowohl die vollumfängliche Umsetzungskompetenz als auch die künstlerische Annäherung in den betroffenen Fachgebieten abbilden.

Der Wettbewerb wird in zwei Stufen abgewickelt: In der 1. Stufe wird von den Teilnehmern die Darstellung von Konzepten erwartet, die es dem Preisgericht ermöglichen, die Entwurfsansätze mit dem größten Entwicklungspotential für eine Weiterbearbeitung auszuwählen und allgemein gültige Empfehlungen für die weitere Bearbeitung zu formulieren. In der 2. Stufe wird von den ausgewählten Teilnehmern eine Konkretisierung und Detaillierung der vorgelegten Konzepte erwartet, um deren Machbarkeit überprüfen zu können.

Webinar: EXPO AUSTRIA - Der Realisierungswettbewerb

Zur Erläuterung der Ausschreibungsunterlage findet am 6.3.2018 um 11:00 h ein Webinar statt. Die Teilnahme für Interessierte ist kostenlos.

Information und Anmeldung finden Sie hier 

Anmeldung & Unterlagen

Ausschreibungsunterlagen: www.expoaustria.at/wettbewerb

Abgabeschluss: 4. April 2018

Jury-Sitzung 1. Stufe: 24. April 2018

Jury-Sitzung 2. Stufe: 6. Juli 2018 

EXPO DUBAI 2020

Im August 2017 hat die Bundesregierung die Teilnahme an der Expo 2020 in Dubai beschlossen, die vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 stattfinden wird. Insgesamt werden über 25 Millionen Besucher und über 200 teilnehmende Länder und internationale Organisationen erwartet. Das Gesamtbudget beträgt EUR 16,48 Millionen und wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und von der Wirtschaftskammer Österreich finanziert. (PWK091/SR)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Internationales
Ägypten

Ägypten: Austro-Unternehmen können vom Wirtschaftsboom profitieren 

Straßen, Flughäfen, Entsalzungsanlagen, Energie, Agromaschinen und Mega-Projekte - vielfältige Geschäftsmöglichkeiten für österreichische Unternehmen in Ägypten mehr

  • Internationales
Afrika: Marktbearbeitung überdenken

Afrika: Marktbearbeitung überdenken 

Die Kenntnis des „anderen Afrika“ eröffnet Chancen am Wachstums- und Zukunftskontinent mehr

  • Internationales
Kate Kalutiewicz, Senior Trade Representative an der US-Botschaft bei der EU, und WKÖ-Vizepräsiden Jürgen Roth beim Wirtschaftskammer-Round-Table

Wirtschaftskammer-Round-Table zu Folgen der US-Handelspolitik für heimische Unternehmen

US-Special Trade Representative bei der EU informierte über Zusatzzölle auf Stahl und Aluminium - WKÖ-Vizepräsident Roth betont Notwendigkeit von offenen Märkten mehr