th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kompaktinfo zum Europäischen Parlament

EU Top Thema kompakt: die schnelle Info | aktualisiert: 07/2019

Das Europäische Parlament ist das einzige direkt gewählte EU-Organ. Seine 751 Abgeordneten vertreten die 500 Millionen Bürger der EU. Aus Österreich sind 18 Abgeordnete in Brüssel bzw. Straßburg tätig. Seit dem Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon hat das Europäische Parlament deutlich an Einfluss gewonnen. Es fungiert jetzt für nahezu das gesamte EU-Recht als Mitgesetzgeber. Der überwiegende Teil der eigentlichen Arbeit findet in Fachausschüssen statt, die in Form von Berichten die Position des EU-Parlaments ausarbeiten, über die später im Plenum abgestimmt wird.  

In der neuen Publikation der EU Representation der WKÖ finden Sie kompakte Informationen zum neu gewählten EU-Parlament. Viel Spaß beim Lesen!

Das könnte Sie auch interessieren

Stephan Schwarzer, Leiter der Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)

Schwarzer: Klimaschutz gelingt, wenn alle führenden Wirtschaftsräume an einem Strang ziehen

Als wichtiger nächster Schritt soll auf internationaler Ebene ein globaler CO2-Preis für die Energiewirtschaft und die emissionsstärksten Sektoren eingeführt werden mehr

EU-Today vom 28. November 2019

Topinformiert: EU Parlament fordert Klimaneutralität bis 2050 − Klimaschutz gelingt, wenn alle führenden Wirtschaftsräume an einem Strang ziehen +++ Horizon Europe: Mitgestaltung der Wirtschaft muss sichergestellt sein, um Forschung und Innovation zu fördern mehr