th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

E-Rechnung

Elektronische Rechnung mit Papierrechnung gleichgestellt

Ab Jänner 2013 wird die elektronische Rechnungsstellung in Österreich vereinfacht. Im Mittelpunkt dieser Neuregelung steht die grundsätzliche Gleichbehandlung von Rechnungen auf Papier und elektronischen Rechnungen. Unternehmen dürfen ab 2013 Rechnungen auch per E-Mail (sofern der Empfänger zustimmt) oder als E-Mail-Anhang, Web-Download, PDF oder Textdatei übermitteln.

Bisher war dies per E-Mail nur möglich, wenn die Echtheit der Herkunft und Unversehrtheit des Inhalts durch eine fortgeschrittene elektronische Signatur oder mittels EDI-Verfahren gewährleistet war. Dieser Nachweis kann nun auch durch ein innerbetriebliches Steuerungsverfahren erbracht werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

EUROCHAMBRES-Präsident Leitl

Eurochambres-Präsident Leitl: Europaregion Tirol braucht ganzheitliche Lösung, um verkehrspolitische Zukunftsfragen zu lösen

Leitl am Symposium zum 100. Jahrestag des Vertrages von St. Germain -  Regionen Nordtirol, Südtirol und dem Trentino brauchen integriertes Konzept - Eurochambres unterstützt! mehr

SMEunited-Präsidentin und WKÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller mit mit der designierten EU-Kommissionsvizepräsidentin Margrethe Vestager

Rabmer-Koller bei designierter EU-Kommissionsvizepräsidentin Vestager: EU fit für die Zukunft machen

Europa muss seinen Fokus auf eine starke KMU-Strategie legen, die Wettbewerbsfähigkeit, Fairness und Nachhaltigkeit verbindet mehr