th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Legenden & Mythen rund um die Europäische Union

Was wirklich dahinter steckt. WKÖ-Publikation rundum aktualisiert und neu aufgelegt

Wer kennt sie nicht, die Schauergeschichten rund um die EU: Ob Dekolletéverbot für Kellnerinnen in Schanigärten, die Wiedereinführung der Todesstrafe durch den Vertrag von Lissabon oder das angebliche Vorhaben der „EU-Appartschiks“, uns die geliebten Weihnachtskekse zu versalzen und dänische Zimtschnecken auszurotten ... die Liste der Absurditäten, die der "Beamtenhochburg Brüssel" angelastet werden, ließe sich lange fortführen. Oft beruhen diese abenteuerlichen Geschichten auf Hörensagen, Gerüchten und Halbwahrheiten, die mit der Zeit zu "empfundenen Wahrheiten" wurden.

Rechtzeitig vor den Wahlen zum Europäischen Parlament, die in Österreich am 25. Mai 2014 stattfinden, und anlässlich von 20 Jahren EU-Volksabstimmung und 10 Jahren EU-Erweiterung nach Mittel- und Osteuropa wurde nun die WKÖ-Publikation „Legenden und Mythen rund um die Europäische Union … und was wirklich dahinter steckt“ rundum aktualisiert neu aufgelegt. Darin werden die gängigsten EU-Mythen einem Realitätscheck unterzogen werden – nicht, um die Vorgänge in der EU kritiklos hinzunehmen oder schönzureden, sondern um die Fakten darzulegen, Hintergründe aufzuzeigen und manche Desinformation aus dem Weg zu räumen. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Finanzpolitik

Wie die österreichischen Staatsschulden reduzieren?

Ausgabeneinsparungen statt Steuererhöhungen mehr

  • News
Newsportal Jetzt noch bewerben: Mentoring für MigrantInnen der WKÖ, des ÖIF und AMS unterstützt beim Einstieg in den Arbeitsmarkt 

Jetzt noch bewerben: Mentoring für MigrantInnen der WKÖ, des ÖIF und AMS unterstützt beim Einstieg in den Arbeitsmarkt 

Projekt von Wirtschaftskammern, Integrationsfonds und AMS fördert Flüchtlinge und ZuwanderInnen beim Einstieg in Job, Aus- oder Weiterbildung – Bewerbungsfrist verlängert: 16. Juli 2017 mehr

  • News
Newsportal WKÖ-Hochhauser zum Equal Pay Day: Chancengleichheit heißt Wahlfreiheit

WKÖ-Hochhauser zum Equal Pay Day: Chancengleichheit heißt Wahlfreiheit

Verbesserung bei Rahmenbedingungen wie Kinderbetreuungseinrichtungen unabdingbar mehr