th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die Fachkräftestrategie der Bundessparte Handel zeigt Wirkung 

Die qualitativ hochwertige Lehre im Handel wird digitaler und beliebter - Lehrausbildung "Sportgerätefachkraft" soll im Herbst starten

Die Lehrausbildung „Sportgerätefachkraft“ bietet eine Kombination von Verkauf, technischem Wissen und digitalen Kenntnissen
© WKÖ Die Lehrausbildung „Sportgerätefachkraft“ bietet eine Kombination von Verkauf, technischem Wissen und digitalen Kenntnissen

„Im April 2019 gab es gegenüber April 2018 um 5,2 Prozent mehr Handels-Lehrlinge im ersten Lehrjahr. Der positive Trend hält also an“, sagt Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich mit Verweis auf die Lehrlingsstatik der Wirtschaftskammer. „Das beweist, dass die Fachkräftestrategie der Bundessparte Handel Wirkung zeigt“, ist der Sprecher des österreichischen Handels erfreut.

Die beschäftigungsintensiven Handelsbranchen haben einen quantitativ großen Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Deshalb bilden wir qualitativ hochwertig aus und weiter. Der Handel ist einer der größten Lehrlingsausbilder in Österreich“, so Buchmüller.

Digitalisierung der Lehre schreitet voran

Wie alle anderen Branchen auch ist der Handel auf der Suche nach mehr Lehrlingen. Eine Imagekampagne über soziale Medien wie Facebook und Snapchat sowie die Verbesserung der Rahmenbedingungen zeigen bereits Wirkung. Heuer im April gab es 5,2 Prozent mehr Handels-Lehrlinge als ein Jahr davor, sagt Handels-Obmann Peter Buchmüller. Zum Erfolg trage auch die Digitalisierung der Lehre bei. 

Die im Vorjahr geschaffene Lehre „E-Commerce-Kauffrau/-mann“ sei mit 100 Teilnehmern wesentlich gefragter als gedacht. Sie bereitet auf die Tätigkeit in einem Web-Shop vor.

Lehrausbildung „Sportgerätefachkraft“ soll in Kürze starten

Im Herbst soll eine neue Lehrausbildung „Sportgerätefachkraft“ starten. Sie bietet eine Kombination von Verkauf, technischem Wissen über die Geräte und digitale Kenntnisse, geht es doch um die individuelle Einstellung von Sportartikeln, von den Skischuhen und den Ski bis zum Mountainbike. Ohne Wissen über die digitale Welt geht da nicht mehr viel. „Heute hat ja jedes Fitnessgerät Wlan-Anschluss“, formuliert es Iris Thalbauer, Geschäftsführerin der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer. Ab Herbst könnte die neue Lehre starten, schon jetzt hätten Unternehmen 75 Mitarbeiter dafür angemeldet.

Ausbildungsschwerpunkt "digitaler Verkauf"

Abgesehen davon gibt es im Handel einen neben der Lehre zu absolvierenden Ausbildungsschwerpunkt „digitaler Verkauf“. Auch hier verbucht der Handel bereits über 500 Teilnehmer - Tendenz steigend.

„Store Seller“ - die Berufs-Staatsmeisterschaft im Handel

Die Motivation beziehen Handelslehrlinge aber nicht nur in der digitalen Welt. Auch analog stellen sie sich gerne dem Wettbewerb. So wurde im Vorjahr erstmals ein Staatsmeister für den Handel gekürt - bei der Heim-Europameisterschaft für Berufe, EuroSkills, 2020 in Graz, wird erstmals auch ein Wettbewerb für den Handel („Store Seller“) ausgetragen. „Das ist für die teilnehmenden Jugendlichen eine große Sache“, so Buchmüller. Auch bei Firmen mache das großen Eindruck, wer bei EuroSkills gut abschneidet, bekommt gute Jobs angeboten.

von

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnung

„Wie wohnen die Wiener“: Aktuelle Studie zu Wohnbauprojekten in Wien präsentiert

Fachverband Immobilien und EXPLOREAL informieren über Neubausituation in der Bundeshauptstadt – Vor allem in günstigeren Segmenten immer noch zu wenig Wohnungen mehr

LKW

Klacska: „Nachrüstung von Lkw mit Abbiegeassistenten ab heute vom Bund gefördert“

Bundesförderung ist wichtiger erster Schritt – Nach dem Bund nun auch Wien am Zug mehr