th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik zur Nachrüstung alter Dieselautos 

Das Österreichische Verkehrsministerium erwägt einen Fonds für die Nachrüstung einzurichten

Fahrzeugtechnik zur Nachrüstung alter Dieselautos
© wkö

Die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik unterstützt diese Überlegungen, um die Verunsicherung von Fahrzeugbesitzern älterer Dieselfahrzeuge endlich zu beenden. Bundesinnungsmeister Friedrich Nagl: “Die KFZ-Techniker in den Mitgliedsbetrieben der Bundesinnung Fahrzeugtechnik haben die notwendige Qualifikation und könnten so eine Initiative schnell umsetzen. Voraussetzung ist, dass die Hersteller die notwendigen Daten für die Nachrüstung den Betrieben zur Verfügung stellen. Wir stehen gerne für Gespräche bereit, um die Umsetzung mit unseren Mitgliedsbetrieben sinnvoll zu planen“. (PWK252/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Versicherungsmakler

WKÖ-Versicherungsmakler erneuern Rahmenvertrag mit Uniqa und Generali 

Zahlreiche Verbesserungen bei „Vermögensschadenhaftpflichtversicherung“ für Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten umgesetzt mehr

  • Handel
Peter Schweinschwaller wurde zum Präsidenten des europäischen Verbandes der Tabakeinzelhändler CEDT gewählt

Österreicher zum Präsidenten des europäischen Verbandes der Tabakeinzelhändler CEDT gewählt 

WKÖ-Bundesgremium der Tabaktrafikanten gratuliert Peter Schweinschwaller zur einstimmigen Wahl an die Spitze der Confédération Européene des Détaillants en Tabac mehr