th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Den digitalen Wandel aktiv gestalten 

Wirtschaftskammer begrüßt die heute im Ministerrat beschlossene Gründung einer Digitalisierungsagentur

Digitalisierung
© WKÖ

Die Digitalisierung ist in ihrer Transformation in allen Lebensbereichen angekommen. Sie ist Chance und Herausforderung zugleich. Daher begrüßt die Wirtschaftskammer Österreich die heute im Ministerrat beschlossene Gründung einer Digitalisierungsagentur.

„Um in diesem Zukunftsfeld voranzukommen, müssen alle Akteure - von Verwaltung und Wirtschaft bis Wissenschaft - zusammenarbeiten und aktiv werden. Innovation Hubs und 5G Labs oder Themen wie Blockchain und Artificial Intelligence sind enorm wichtig für unseren Wirtschaftsstandort“, betont Wirtschaftskammer Präsident Harald Mahrer. Umso erfreulicher ist es aus Sicht der Wirtschaft, dass das Thema Digitalisierung im Regierungsprogramm breiten Raum einnimmt und nun auch konkrete Schritte gesetzt werden.

Informationen, Beratung und Unterstützung

Gerade KMUs benötigen umfassende Informationen, Beratung und Unterstützung. Dazu hat die WKÖ gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort bereits das Förderprogramm KMU DIGITAL gestartet und auf diesem Weg bereits mehr als 3.000 Betrieben geholfen, die ersten Schritte zu setzen. 

Digitalisierung betrifft alle Branchen. Die WKÖ ist bereit ihre Erfahrungen und Experten im Bereich Digitalisierung aktiv einzubinden und das Thema mit online Ratgebern, Webinaren, Roadshows, Plattformen, internationalen Netzwerken usw. zu unterstützen. (PWK394/WZ)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Frau in der Wirtschaft
v.l.: WKÖ-Generalsekretär-Stv. Mariana Kühnel mit Claudia Höller, Finanzvorstand der Erste Bank, und Martha Schultz, WKÖ-Vizepräsidentin und Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft

Ladies Lounge mit Erste Bank-Finanzvorstand Claudia Höller 

FiW-Vorsitzende Martha Schultz im Gespräch mit der Bankmanagerin über Rückhalt am Karriereweg und Daten als Währung der Zukunft mehr

  • News
WKÖ-Präsident Harald Mahrer

WKÖ-Präsident Mahrer drängt auf Maßnahmen zur Fachkräftesicherung und auf sachlich geführte KV-Gespräche 

Weiterentwicklung von Rot-Weiß-Rot-Card und Mangelberufsliste nötig - Tagespolitik und Tarifverhandlungen sind „zwei verschiedene Dinge“ mehr