th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Das § 57a-Pickerl – Neuer Internet-Auftritt 

Künftig spezielle Schulungsangebote online

Fahrzeugtechnik
© WKÖ

Die Webseite www.57a.at wurde von der Bundesinnung der Fahrzeugtechniker mit mehr Informationen und mehr Funktionalität neu gestaltet. Neu ist, dass alle Personen die sich zur „geeigneten Person“ – und somit zu einem Prüforgan – ausbilden lassen wollen, nun eine aktuelle österreichweite Übersicht der Schulungsangebote erhalten.

Zusätzlich informiert die neue Homepage über:

  • Das § 57a-Pickerl......der richtige Weg für Ihre Sicherheit!
  • Wer darf Fahrzeuge nach § 57a überprüfen?
  • Voraussetzungen und persönliche Qualifikation um als geeignetes Personal Fahrzeuge überprüfen zu dürfen
  • Welche Mindestausrüstung ist für eine ermächtigte Begutachtungsstelle erforderlich
  • Ein negatives Gutachten - was nun?
  • Umfangreiche Fragen und Antworten zum §57a-Pickerl
  • Übersicht über die gesetzlich definierten Prüfpositionen im Detail

Bundesinnungsmeister Josef Harb
© WKÖ Bundesinnungsmeister Josef Harb

„Auch wenn sich die Seite www.57a.at primär an den interessierten Endkunden richtet, haben wir festgestellt, das sich auch viele unserer Mitglieder auf dieser Seite Informieren. Die jetzt eingefügten Informationen über Grundschulungen, Erweiterungsschulungen und Spezialkurse zum Thema § 57a sind somit der direkte Weg und eine weitere hilfreiche Serviceleistung für unsere Mitglieder“, sagt Bundesinnungsmeister Josef Harb.
(PWK607)

Das könnte Sie auch interessieren

AUSTRIACUS 2019: Angelika Sery-Froschauer (FV Werbung und Marktkommunikation), WKÖ-Präsident Harald Mahrer, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und Jürgen Tarbauer (Fachgruppe Wien Werbung und Marktkommunikation)

AUSTRIACUS 2019: Österreichischer Bundeswerbepreis in der WKÖ verliehen

Mahrer: Mit dem Preis des Fachverbands Werbung und Marktkommunikation holen wir die hervorragenden Leistungen der heimischen Werberinnen und Werber auf die Bühne mehr

Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk

Scheichelbauer-Schuster: Die qualifizierten Berufe im Gewerbe werden sichtbar aufgewertet!

Gütesiegel „staatlich geprüft“ ermöglicht den Unternehmen, sich klarer am Markt zu positionieren mehr