th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Covid-19: Bildungsverleger schaffen freies Schulbuchregal für SchülerInnen

Über DIGI4SCHOOL Zugang zu E-Books jetzt kostenlos

E-Book
© WKÖ

Die Schulen sind leer, (fast) alle sind zuhause – und lernen dort. Damit nun der Zugang zu allen im Schulbetrieb relevanten Schulbüchen in digitaler Form uneingeschränkt möglich ist, haben Österreichs Bildungsverleger das „freie Schulbuchregal“ entwickelt. Durch diese kostenfreie Serviceleistung können alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Pädagoginnen und Pädagogen ohne die bisher obligaten persönlichen Zugriffscodes online auf DIGI4SCHOOL zu den E-Books gelangen.

Freier Zugriff auf alle Lernmedien

Der Corona-Virus bringt viele neue Herausforderungen ans Licht, die es zu lösen gilt. Wenn z. B. Schüler Zugangscodes zu E-Books der Schulbücher brauchen und in der Folge die eingerichteten Support-Hotlines im Ministerium und in den Bildungsverlagen an die Grenzen ihrer Kapazitäten stoßen, gilt es im Sinne der Bildung zu handeln. Aus diesem Grund sind alle E-Books auf der Plattform DIGI4SCHOOL ab sofort freigeschaltet und für alle ohne individuelle Codes erreichbar.

Serviceleistung der Bildungsverlage

Dieses „freie Schulbuchregal“ auf DIGI4SCHOOL ist eine Serviceleistung von Österreichs Bildungsverlegern und ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern, von den Unterstufen bis zur Matura, uneingeschränkt an alle digitalen Schulbücher heranzukommen. Dies ist vor allem auch deswegen von großer Bedeutung, da viele Print-Schulbücher in den Schulen liegen – und Schulen sind derzeit „Corona-Sperrzone“.

„Freies Schulbuchregal“ bis zur Öffnung der Schulen

„Schau auf dich, bleib zu Hause“ – alle Bildungsverleger arbeiten aktiv daran mit, dass Österreich vom Corona-Virus nicht eingenommen wird. So wird das „freie Schulbuchregal“ bis zum offiziellen Ende der Corona-Maßnahmen geöffnet bleiben. Sind die Schulen wieder in Betrieb, greifen Schülerinnen und Schülern wie bisher via persönlichem Code auf die relevanten E-Books zu. Zudem stehen Ihnen wieder alle gedruckten Bücher zur Verfügung, die derzeit zum Teil in den Schulen warten. (PWK106/ES)

Das könnte Sie auch interessieren

Seilbahn

Österreichs Seilbahnen rüsten sich mit klaren Handlungsregeln für die Wintersaison

Fachverband rechnet mit großer Disziplin beim Tragen von Mund-Nasen-Schutz – rund 85 Prozent der Anlagen ohne „geschlossenen Raum“ mehr

Elektromüll

WKÖ-Sekundärrohstoffhandel: „Kunststoffverwertung ist Kreislaufwirtschaft“

Branchensprecher Störchle: „Trägt dazu bei, dass Plastikmüll nicht umweltschädlich entsorgt, sondern einer ressourcensparenden Wiederverwertung zugeführt wird“ mehr