th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Bundeslehrlingswettbewerb der Bäcker 2017 in Innsbruck

Tiroler holen beim Heimspiel den Sieg

©

Beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb der Bäcker zeigten am 18. und 19. Juni 2017 in der Berufsschule St. Nikolaus in Innsbruck die 15 besten österreichischen Lehrlinge, sowie zwei Lehrlinge aus Südtirol ihr Können. In neun Disziplinen – vom Brotwirken bis zum Schaugebäck – kämpften sie um Gold, Silber und Bronze. Der Wettbewerb stand diesmal unter dem Motto „Tirol – Herz der Alpen“, was sich auch in den erstaunlichen Schaustücken widerspiegelte. 

Für Tirol war der Bundeslehrlingswettbewerb der Bäcker in der Heimat ein voller Erfolg! Wettbewerbssiegerin ist Saskia Spiegelhoff vom Lehrbetrieb Bäckerei Lener in Innsbruck. Den 2. Platz holte sich Michael Raggl vom Lehrbetrieb Gurgltalbrot in Nassereith. Den 3. Platz sicherte sich die Oberösterreicherin Anna Fragner vom Lehrbetrieb Bio-Bäckerei Stöcher in Bad Zell. 

Auch in der Bundesländerwertung siegte Tirol vor Oberösterreich und Vorarlberg.

Die während dem Bewerb gefertigten Produkte wurden im Anschluss an karitative Organisationen gespendet. 

Hohe Qualität der Ausbildung in Bäckerbetrieben

„Auch dieses Jahr hat der Wettbewerb wieder die hervorragenden Leistungen der österreichischen Bäckerjugend hervorgehoben und somit auch die hohe Qualität der Ausbildung in den Bäckerbetrieben“ erklärt Innungsmeister KommR Josef Schrott. 

Wir gratulieren allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen nochmals sehr herzlich zu den tollen Leistungen. 

Die rund 1.460 gewerblichen Bäckerbetriebe haben letztes Jahr ca. 1,6 Milliarden Euro Umsatz erzielt. In Österreichs Bäckereien sind rund 20.600 ArbeitnehmerInnen beschäftigt. Mit rund 1.200 Lehrlingen ist das Bäckerhandwerk ein wichtiger Ausbildner im Lebensmittelbereich. (PWK506/us)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Newsportal IKT-Ausbildung in Österreich: Ein Statusreport 

IKT-Ausbildung in Österreich: Ein Statusreport 

Beschränkungen an Österreichs Informatik Studiengängen sind das falsche Signal - IKT-Ausbildung als Schlüsselelement für die Zukunft - Steigende Nachfrage nach Informatik-Studien - Konkrete Maßnahmen von Politik jetzt gefordert mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal ITB: Digitale Transformation beschäftigt auch Tourismus 

ITB: Digitale Transformation beschäftigt auch Tourismus 

WKÖ-Nocker-Schwarzenbacher und ÖW-Stolba: Österreichs Tourismus feiert 2016 Nächtigungsrekord und baut Österreich baut Marktanteil in Deutschland aus mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Gewerbeordnung: Qualifizierung in zahlreichen Teilgewerben das A und O 

Gewerbeordnung: Qualifizierung in zahlreichen Teilgewerben das A und O 

Fahrradtechnik, Autoverglasung, Modellieren von Fingernägeln, Betonbohren und Erzeugung von Speiseeis als sensible Tätigkeiten mehr